Streit um Parkplatz in Herne endet mit ungewöhnlichem Unfall

Der Streit um einen Parkplatz in Herne endete mit einem Polizeieinsatz.
Der Streit um einen Parkplatz in Herne endete mit einem Polizeieinsatz.
Foto: Andreas Bartel
Was wir bereits wissen
Ein Autofahrer aus Bochum hat in Herne eine 25-Jährige angefahren. Die Frau aus Essen hatte einen Parkplatz vor dem Bad „Lago“ freihalten wollen.

Bochum/Herne/Essen.. Zu einem „Unfall der ungewöhnlicheren Art“ ist es bei einem Streit um einen Parkplatz gekommen. Am Sonntag, 1. Februar, gegen 15.15 Uhr hatte eine 25-Jährige aus Essen vor dem Schwimmbad „Lago“ in Herne einen freien Platz entdeckt, war aus dem Auto ihres Freundes ausgestiegen und stellte sich in die Parkbox, um sie freizuhalten.

Ein 51-jähriger Bochumer, der ebenfalls auf der Suche war, wollte jetzt genau dort einparken. Die 25-Jährige winkte den Autofahrer mit den Worten „Hier ist schon reserviert“ weiter. Der Bochumer ignorierte den Hinweis und fuhr nun langsam in Richtung der Frau. Schließlich erfasste der 51-Jährige mit dem linken Vorderreifen leicht das Knie der Essenerin, hielt dann an und rief die Polizei.

Die 25-Jährige, die über leichte Schmerzen klagte, wollte selbstständig einen Arzt aufsuchen. Die Ermittlungen im Bochumer Verkehrskommissariat in Sachen „Parkplatzreservierung“ dauern an. (we)