Das aktuelle Wetter Bochum 13°C
Erneut Warnstreik

Streik - ÖPNV in Bochum erneut betroffen

16.03.2012 | 18:38 Uhr
Bereits vor knapp zwei Wochen hatte die Gewerkschaft zum Warnstreik aufgerufen. Foto: Matthias Graben

Bochum. Zum zweiten Mal binnen zwei Wochen legt ein Streik den öffentlichen Personennahverkehr in Bochum lahm . Nach Ankündigungen von Verdi und der komba-Gewerkschaft zieht die Bogestra die Konsequenzen und wird am kommenden Mittwoch, 21. März, von Betriebsbeginn bis -ende Busse noch Bahnen in den Depots lassen.

Verdi-Geschäftsführerin für Bochum ist Gudrun Müller: „Mit ihrer Weigerung, in den Tarifverhandlungen ein verhandlungsfähiges Angebot vorzulegen, provozieren die Arbeitgeber des öffentlichen Dienstes eine deutliche Antwort aus den Betrieben.“

Aufgerufen zu diesem Warnstreik werden unter anderem die Beschäftigten der Bogestra, des USB, der Stadtverwaltung, städt. Kitas, Schauspielhaus , Stadtwerke, Sparkasse, AkaFö (Studentenwerk), der Knappschaft Bahn See, Agentur für Arbeit mit Jobcenter, sowie des Knappschaftskrankenhauses Langendreer und dem LWL Klinikum Bochum. Verdi rechnet damit, dass mindestens die Hälfte der städtischen Kitas geschlossen bleibt. Die Eltern, so teilt die Gewerkschaft mit, würden rechtzeitig über die Auswirkungen des Streiks informiert.

Erste Streikwelle legt NRW lahm

 

Kommentare
17.03.2012
22:47
Allein durch den (Arbeitgeberfreundlichen) TVöD
von Kompaktor | #5

von 2005 haben Arbeiter im ÖD innerhalb von 5 Jahren einen Reallohnverlust von bis zu 18% erlitten (z.b. Schichtzulagen um 50% gekürzt - Urlaubsgeld...
Weiterlesen

Funktionen
Aus dem Ressort
Stiepeler Mönche stellen Stück der Berliner Mauer auf
Zeitgeschichte
Der 2,5 Tonnen schwere Koloss stand einst am Potsdamer Platz und findet jetzt eine neue Heimat: direkt neben dem Eingang der Wallfahrtskirche.
Erinnerung an den Völkermord an den Armeniern
Gedenken
Vor der Pauluskirche in der Innenstadt versammelten sich am Freitag Dutzende Menschen, darunter viele in Bochum lebende Armenier, um an den Völkermord...
Maischützen schießen gegen Stadt und Rat in Bochum
Brauchtumsfest
Zum Start des 627. Maiabendfestes schießen die Maischützen gegen Stadt und Rat. Sie vermissen die Wertschätzung der Bochumer Traditionen.
Mordprozess - Sohn weist Anschuldigung des Vaters zurück
Landgericht
Der Sohn (14) des wegen Mordes angeklagten Bochumers (39) weist die Anschuldigung seines Vaters zurück, er habe die zweijährige Swetlana erstickt.
Hyundai schließt Bochumer Traditionsfirma Jahnel-Kestermann
Getriebehersteller
Millionen-Verluste haben den Konzern Hyundai veranlasst, seine Bochumer Tochter Jahnel-Kestermann zu schließen. 100 Beschäftigte werden arbeitslos.
Fotos und Videos
Ausstellung in Weitmar
Bildgalerie
Ausstellung
Besuch auf USB-Wertstoffhof
Bildgalerie
Abfallentsorgung
Straßenserie: Bleckstraße
Bildgalerie
Bochum
article
6466601
Streik - ÖPNV in Bochum erneut betroffen
Streik - ÖPNV in Bochum erneut betroffen
$description$
http://www.derwesten.de/staedte/bochum/streik-oepnv-in-bochum-erneut-betroffen-id6466601.html
2012-03-16 18:38
Bochum, Streik, ÖPNV, Bogestra, USB, der Stadtverwaltung, Kitas, Schauspielhaus, Stadtwerke, Sparkasse, AkaFö, Studentenwerk, Knappschaft Bahn See, Agentur für Arbeit, Jobcenter, Knappschaftskrankenhaus Langendreer,LWL Klinikum Bochum
Bochum