Das aktuelle Wetter Bochum 8°C
Bochum

Strafprozess nach Kieferbruch

23.04.2007 | 14:39 Uhr

Drei junge Männer sollen einen 28-Jährigen im Hauptbahnhof getreten und geschlagen haben

Nach einem doppelten Kieferbruch, die ein 28-jähriger Mann auf dem U-Bahnsteig im Bochumer Hauptbahnhof erlitten haben soll, stehen seit gestern drei junge Männer (19, 19, 28) vor dem Amtsgericht. Der Student, der Schüler und der Auszubildende, darunter zwei Bochumer, sollen das Opfer krankenhausreif geschlagen und getreten haben. Sie geben die Attacke im Grunde auch zu. Nur den doppelten Kieferbruch wollen sie nicht auf ihre Kappe nehmen: Das müsse dem Opfer wohl später woanders passiert sein.

Es war der 18. März 2006, 23.45 Uhr. Der Alkohol hatte bei fast allen die Sicherungen gelockert. Der 28-Jährige, drogensüchtig, soll auf der U-Bahn-Etage das Fahrrad eines Freundes der drei Angeklagten zu stehlen versucht haben. Es flogen verbal die Fetzen - und die Fäuste. Der 28-Jährige soll einen von ihnen bespuckt und ihm eine Bierflasche über den Kopf gezogen haben. Als der 28-Jährige in eine U-Bahn stieg, soll er von den Angeklagten wieder herausgezerrt und am Boden liegend geschlagen und verprügelt worden sein.

Damals ging der Verprügelte ins Bergmannsheil. Im Attest steht aber nichts von Kieferverletzungen, nur von Fingerschmerzen. Also muss das Opfer als Zeuge her. Es war gestern aber nicht im Gericht, sondern in einer Drogenentzugsanstalt. Der Prozess wird am 4. Mai fortgesetzt. B.Ki.



Kommentare
Aus dem Ressort
Freiwillige räumen Friedhof in Bochum-Hamme auf
Sturmschäden
Eine kleine Gruppe ehrenamtlicher Helfer will rechtzeitig vor Allerheiligen den Friedhof in Hamme aufräumen. Dort hatte der Sturm ganz besonders gewütet. Die Helfer suchen nun noch weitere Unterstützung fürs Saubermachen.
Weitere Schließungen von Schulen sind derzeit kein Thema
Bildung und Schule
Es war eine schnelle erste Sitzung des neugebildeten Ausschusses Bildung und Schule. Nur knapp eineinhalb Stunden benötigte die neue Besetzung, um sie hinter sich zu bringen. Danach stand unter anderem fest: weitere Schulschließungen wird es in der Stadt zunächst nicht geben.
Millionen für Werne und Langendreer
Stadtentwicklung
Städtebauliches Entwicklungskonzept nimmt Werne und Langendreer Alter Bahnhof in den Fokus. Über mehrere Jahre sollen die Stadtteile nach vorn gebracht werden mit konkretenProjekten. Angst vor fehlenden Eigenmitteln versetzt Politik in Alarmbereitschaft.
Bochumer Ruhr-Uni-Mensa kocht Essen aus Fernost für Studis
Hochschule
University und Akafö haben in einem Wettbewerb zu Beginn der Semesterferien Studenten dazu aufgerufen, ihr Lieblings-Urlaubs-Essen auf Facebook zu teilen. Ananas-Hühnchen in süß-saurer Sauce mit gedünstetem Reis ist das Sieger-Menü von Schiwa Kukrija. Sein Essen wurde in der RUB-Mensa nachgekocht.
Rollifahrerin setzt sich für Inklusion auf Spielplätzen ein
Spielplätze
Rollstuhlfahrerin Petra Hegemann und ihr Mann Rolf engagieren sich als Spielplatzpaten in Hofstede auf den Spielplätzen Hofwiese und dem Bolzplatz an der Dorstener Straße. Sie wollen dabei auch begleitete Angebote machen für Kinder mit Behinderungen.
Fotos und Videos
Mitgliederversammlung beim VfL
Bildgalerie
VfL Bochum
Messe Handmade
Video
Video