Das aktuelle Wetter Bochum 7°C
Justiz

25-jähriger Häftling türmt aus JVA Bochum mit Besuchermarke

07.06.2013 | 05:51 Uhr
25-jähriger Häftling türmt aus JVA Bochum mit Besuchermarke
Wieder ist ein Häftling aus der JVA Bochum geflohen.Foto: dpa

Bochum.  Angelo D. hat kein Loch in eine Wand gesprengt oder sich mit zusammengebundenen Bettlaken von einem Fenster abgeseilt. Er ist einfach mit einer Kontrollmarke in der Hand aus der JVA Bochum gegangen und konnte so fliehen. Die sofortige Fahndung der Polizei blieb bis jetzt ohne Erfolg.

Einfach heraus spaziert, so salopp lässt sich der Ausbruch in der Justizvollzugsanstalt Bochum zusammenfassen. Der Häftling Angelo D. bekam am Vormittag Besuch. Damit dieser Besuch anschließend wieder die JVA verlassen kann, braucht er eine Kontrollmarke. Doch mit dieser Kontrollmarke verließ nicht der Besuch, sondern Duric selbst gegen 12.15 Uhr das Gefängnis unweit des Rewirpowerstadions.

Der Besucher wollte kurze Zeit später die JVA verlassen. Dumm nur, ihm fehlte die Marke. Die Flucht des wegen Bandendiebstahls Inhaftierten flog auf .

Fahndung nach Häftling ohne Erfolg

Nachdem die Ausbruchmeldung bei der Polizei einging, wurden sofort „intensive Fahndungsmaßnahmen eingeleitet“, wie ein Sprecher der Polizei mitteilte. Diese Bemühungen blieben bislang ohne Erfolg. Die Polizei sucht daher auch mit einem Fahndungsfoto und bittet die Bevölkerung um Hinweise unter der Notrufnummer 110. Angelo D. sei bisher nicht als gewalttätig bekannt. Trotzdem rät die Polizei zur Vorsicht. Bei einem Flüchtigen wisse man nie, wie er reagiert.

Mit dem Ausbruch treten zwei zentrale Fragen auf. Die erste Frage ist die, wie der Inhaftierte überhaupt an die Kontrollmarke kommen konnte. Die zweite Frage ist, wie trotz eines Datenabgleichs durch einen Beamten beim Ausgang Angelo D. entfliehen konnte. „Zu beidem können wir aufgrund der Ermittlungen keine Aussage machen,“ erklärt die stellvertretende Anstaltsleiterin Karin Lammel. Der Besucher wurde nicht in der JVA festgehalten, da die Ermittler zu diesem Zeitpunkt nicht davon ausgehen, dass es sich um Beihilfe zur Flucht handelt. D. ist gebürtiger Niederländer. Er saß in Untersuchungshaft, da ein Auslieferungshaftbefehl in die Niederlande besteht. Dort wird ihm ebenfalls Bandendiebstahl zur Last gelegt.

Erneute Schlappe für JVA Bochum

Für die Bochumer Justizvollzugsanstalt ist dieser spektakuläre, weil so einfache Ausbruch eine erneute Schlappe. In der Vergangenheit war das Gefängnis durch eine Serie von geglückten und nicht geglückten Ausbrüchen immer wieder in die Schlagzeilen geraten. Allein zwischen Januar 2011 und Jahresbeginn 2012 wollten fünf Inhaftierte fliehen. Zwei davon erfolgreich. Bis heute wurden sie nicht gefasst.

Diese Ausbruchsserie hatte Folgen. Mit Thomas König wurde ein neuer JVA-Leiter eingesetzt. Der 53-Jährige erlebt nun den ersten Ausbruch unter seiner Führung. Mit Thomas König erhofften sich die Verantwortlichen mehr Konstanz in der Führung der Krümmede . Als gelernter Jurist kennt er den Strafvollzug gut und bewährte sich bereits 19 Jahre in der JVA in Werl. 12 Jahre davon bereits als stellvertretender Leiter.

Negativschlagzeilen durch Ausbruch

Ob der Ausbruch von Angelo D. mit dem einfachen Vorzeigen einer Kontrollmarke nun ein Fehler im System ist oder auf persönliches Versagen eines Beamten zurückzuführen ist, werden die Ermittlungen ergeben. Jedoch sind die Negativschlagzeilen der JVA Bochum erneut programmiert.

Maximilian Löchter

Kommentare
07.06.2013
18:31
25-jähriger Häftling türmt aus JVA Bochum mit Besuchermarke
von kleinefee47 | #24

Als erstes muss ich sagen, das es eigentlich von den Sicherheitsvorkehrungen gar nicht möglich ist, da auszubrechen. Zweitens verstehe ich nicht...
Weiterlesen

1 Antwort
25-jähriger Häftling türmt aus JVA Bochum mit Besuchermarke
von kleinefee47 | #24-1

Nun stelle ich mir die Frage, wie kommt dieser Flüchtige an dem Beamten vorbei? Die kennen doch ihre Insassen.!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! Also nix mit Besucher hat die angebliche Besuchermarke verloren, das geht gar nicht der Flüchtige würde schon bzw. spätestens unten bei den Beamten wo er diesen Schlüsse abgeben muss und den Ausweis bekommt - wieder der JVA zugeführt werden. Weil man kommt da nicht raus. Die Türen werden nur von Beamten geöffnet wenn man das JVA Gebäude verlassen will. Nun stelle ich die Frage weil ohne Ausweis kommst DU DA NICHT RAUS, wie hat er das geschafft. Da kann es nur einen Komplizen gegeben haben der auch noch sehr vertraut mit den Beamten war. Ansonsten shit happens.

Funktionen
Aus dem Ressort
Der Niedergang eines Party-Treffs
Gastronomie
Das Tauffenbach kommt unter den Hammer. Auch die zweite Zwangsversteigerung scheitert.In Zukunft kommt iwohl nur ein Restaurantbetrieb infrage.
Mutter des getöteten Kindes (2) weint vor Gericht bitterlich
Mordprozess
Im Mordprozess um den Tod eines zweijährigen Mädchens sagte die Mutter unter Weinkrämpfen aus - sechseinhalb Stunden. Und die Vernehmung geht weiter.
Rätsel um Tod einer Frau am Nordring
Todesermittlungen
Ein Bochumer (29) hatte bei der Polizei angerufen und gesagt, er habe eine Frau getötet. Doch offenbar ist er für den Tod gar nicht verantwortlich.
Vollbremsung der U 35 - Polizei sucht Frau mit Kinderwagen
Ermittlungen
Mit einem Kinderwagen ist eine Frau durch das Gleisbett der U 35 gelaufen. Ein Zugfahrer leitete eine Vollbremsung ein. Die Polizei sucht Zeugen.
Ordensschwestern verabschieden sich aus der Stadt
Soziales
Nach über einhundert Jahren muss das St.-Johannes-Stift und die ganze Stadt ohne die spirituelle und praktische Stütze der Vinzentinerinnen auskommen.
Fotos und Videos
Am Krähennocken
Bildgalerie
Straßen in Bochum
Möhreneintopf
Bildgalerie
Das isst der Pott
article
8038073
25-jähriger Häftling türmt aus JVA Bochum mit Besuchermarke
25-jähriger Häftling türmt aus JVA Bochum mit Besuchermarke
$description$
http://www.derwesten.de/staedte/bochum/straefling-spaziert-aus-der-jva-id8038073.html
2013-06-07 05:51
Bochum, JVA, Flucht, Sträfling, Fahndung, Ausbruch, Häftling
Bochum