Das aktuelle Wetter Bochum 4°C
Bombenalarm

Sprengstoff-Experten untersuchen verdächtigen Gegenstand in Bochum

19.08.2012 | 09:34 Uhr
Sprengstoff-Experten untersuchen verdächtigen Gegenstand in Bochum
In der Bochumer Eugenstraße wurde am Samstagabend ein verdächtiger Gegenstand entdeckt.Foto: WAZ FotoPool

Bochum.  In der Bochumer Eugenstraße ist nach Angaben der Polizei am Samstagabend ein verdächtiger Gegenstand entdeckt worden. Der Bereich um das Gebäude, in dem der Salafist Sami A. offenbar eine Moschee einrichtet, wurde abgeriegelt. Ein Sprengstoff-Experte fand in der verdächtigen Tasche nur Lautsprecher.

In der Bochumer Eugenstraße hat die Polizei am Samstagabend einen verdächtigen Gegenstand von einem Sprengstoff-Experten des Landeskriminalamtes untersuchen lassen. Wie Polizei-Sprecher Axel Pütter erklärte, habe am Samstag gegen 20.20 Uhr eine Anwohnerin die Polizei alarmiert, weil in Höhe der Hausnummern 1 bis 3 eine Reisetasche abgestellt war und sich niemand ausmachen ließ, dem sie gehörte. Man habe vorsichtig sein wollen, so Pütter, die Eugenstraße sei ein sensibler Bereich: Dort befindet sich das Gebäude, in dem der mutmaßliche Salafist Sami A. offenbar eine Moschee einrichten will .

Terrorismus
Salafist Sami A. - der nette Nachbar aus dem Terrorcamp

In der Stahlhauser Straße in Bochum ist Salafist Sami A. - einst Leibwächter von Osama bin Laden - offenbar wohlgelitten. Eine Nachbarin lobt das...

In einem Umkreis von rund 50 Metern seien die Häuser evakuiert worden, sagt Pütter. Den Anwohner sei in der Nähe ein Bus zur Verfügung gestellt worden, in dem sie sich aufhalten konnten, während der Bereich um die verdächtige Tasche abgesperrt war. 45 Menschen hätten wegen der Evakuierung ihre Wohnungen verlassen müssen, erklärte Pütter.

In der Tasche fand der Sprengstoff-Experte schließlich Lautsprecher. Gegen 23 Uhr konnte die Sperrung aufgehoben werden, die Menschen durften zurück in ihre Wohnungen. (moi)

Funktionen
Aus dem Ressort
Bilder dokumentieren den Abschied vom Pütt
Bergbau-Fotos
Ausstellung im Bochumer Bergbaumuseum: Für „Keine Kohle mehr“ setzten die Fotografen Stelzmann und Ussler ehemalige Bergleute auf ihren einstigen...
Osterkirmes soll zum Nostalgie-Rummel werden
Jahrmarkt
Die Bochumer Osterkirmes soll sich zum Nostalgie-Jahrmarkt wandeln. Das sieht ein neues Konzept der Bochum Marketing GmbH vor.
Ulrich Schlüter hat ein Ohr für die Argumente der Gefangenen
Gefängnis
Der Bochumer diskutiert mit Häftlingen seit 35 Jahren ehrenamtlich. Die Überwachungsmethoden wie bei Ex-Manager Thomas Middelhoff sind ihnen vertraut.
Bochum ist oft das erste Ziel junger Flüchtlinge
Flüchtlinge
Umgang mit unbegleiteten minderjährigen Flüchtlingen wird neu organisiert. Seit dem 8. April kümmern sich vier Mitarbeiter am Bodelschwingh-Platz um...
Stromausfallgeschichten von Ruhr-Uni und Hochschule Bochum
Stromausfall
Engagierte Mitarbeiter und Professoren unter Strom. In der Notsituation half an den Lehrstühlen der Ruhr-Uni vor allem eins: Eigeninitiative
Fotos und Videos
Bochumer Hochschulball
Bildgalerie
Hochschulball
Weisse Bescheid - Was ist die Hucke?
Video
Ruhrgebietssprache
article
6996812
Sprengstoff-Experten untersuchen verdächtigen Gegenstand in Bochum
Sprengstoff-Experten untersuchen verdächtigen Gegenstand in Bochum
$description$
http://www.derwesten.de/staedte/bochum/sprengstoff-experten-untersuchen-verdaechtigen-gegenstand-in-bochum-id6996812.html
2012-08-19 09:34
Sami A.,Islamismus,Salafisten,Bochum,Eugenstraße
Bochum