Spenden für Nepal statt für die Künstler

Diesmal wird nicht um Spenden für die beteiligten Künstler gebeten, sondern für die Opfer des verheerenden Erdbebens in Nepal. Während der Benefizkonzerte – also auch am KAP – wird also fleißig gesammelt.
Die Nepalhilfe ist am Konrad-Adenauer-Platz mit einem Stand vertreten und informiert über ihre Arbeit.