Das aktuelle Wetter Bochum 10°C
Kaffeefahrt

Sparkasse Bochum bewahrt Seniorin vor zweifelhaftem Geschäft nach Kaffeefahrt

21.12.2012 | 12:12 Uhr
Sparkasse Bochum bewahrt Seniorin vor zweifelhaftem Geschäft nach Kaffeefahrt
Foto: dpa

Bochum.   Beinahe hätte eine 77-jährige Sparkassen-Kundin einen Kredit in Höhe von 4000 Euro aufgenommen, um nach einer Kaffeefahrt Nahrungsergänzungsmittel zu kaufen. Doch die Sparkasse Bochum bewahrte sie vor diesem zweifelhaften Geschäft. Kaffeefahrt-Verkäufer hatten die Frau massiv unter Druck gesetzt.

Eine Sparkassen-Mitarbeiterin hat eine 77-jährige Kundin davor bewahrt, für ein höchst zweifelhaftes Geschäft einen Kredit für Nahrungsergänzungsmittel in Höhe von 4000 Euro aufzunehmen.

Eigenen Angaben zufolge kam die Seniorin am 13. Dezember „in verstörter Verfassung“ in eine Sparkassen-Geschäftsstelle und wollte die 4000 Euro geliehen haben. Auf Nachfrage der skeptisch gewordenen Angestellten erzählte die 77-Jährige, das Geld für „etwas für die Gesundheit“ zu brauchen. Weil die Seniorin eingeschüchtert wirkte, hakte die Mitarbeiterin weiter nach.

Aktion zum Thema "Kaffeefahrt"

So erfuhr sie, dass die Dame am selben Tag an einer Kaffeefahrt im Münsterland teilgenommen und dort einen Vertrag unterschrieben hatte. Da die Kundin den hohen Geldbetrag vor Ort weder bar noch mit Karte bezahlen konnte, war ein Mitarbeiter des niederländischen Unternehmens mit der 77-Jährigen direkt zu ihrer Sparkassen-Filiale nach Bochum gefahren, damit sie umgehend einen Kredit aufnimmt.

Weil die Kundin angab, von den Verkäufern massiv unter Druck gesetzt worden zu sein, informierte die Sparkassen-Beraterin sofort die Polizei. Das Geschäft kam nicht mehr zustande.

Für Anfang nächsten Jahres plant die Kripo mit der Verbraucherberatung Bochum Aktionen zum Thema „Kaffeefahrt“.

Redaktion

Kommentare
22.12.2012
19:52
Sparkasse Bochum bewahrt Seniorin vor zweifelhaftem Geschäft nach Kaffeefahrt
von hetzmichnicht | #2

Tja, immer diese Konkurrenz xD

Funktionen
Aus dem Ressort
Von Kirchenkunst bis Industrieanstrich
Mittelstandserie
Die Mohr-Malerwerkstätten haben sich in 92 Jahren eine breite handwerklicheKompetenz erarbeitet. An vielen Stellen sind ihre Spuren sichtbar.
Kreuze purzeln aus Gebetbüchern heraus
Ausstellung
Bochumer Tage für neue Musik beginnen am Montag, 25. Mai, in der Melanchthonkirche. Sehenswerte Ausstellung der Künstlerin Ruth Biersbach.
Die älteste evangelische Kirche der Innenstadt
Historisch
Im Gegensatz zu anderen Gotteshäusern ist die von der lutherischen Gemeinde erbaute evangelische Pauluskirche nicht nach Osten und damit Jerusalem...
Radclub in Bochum kämpft für die Fahrradrevolution
Fahrrad
ADFC setzt sich für mehr Radwege ein. Vieles ist erreicht, noch mehr zu erreichen. Clubchef Kuliga sagt: Mentalität der Politik muss geändert werden.
Bewerber Nummer zehn für das OB-Amt in Bochum steht fest
Wahlen
Zehn Bewerber werden bei der Wahl des nächsten Oberbürgermeisters im September antreten. Arzt Markus Zarske will vor allem die Finanzen konsolidieren.
Fotos und Videos
Am Krähennocken
Bildgalerie
Straßen in Bochum
article
7415813
Sparkasse Bochum bewahrt Seniorin vor zweifelhaftem Geschäft nach Kaffeefahrt
Sparkasse Bochum bewahrt Seniorin vor zweifelhaftem Geschäft nach Kaffeefahrt
$description$
http://www.derwesten.de/staedte/bochum/sparkasse-bewahrt-kundin-77-in-bochum-vor-zweifelhaftem-geschaeft-id7415813.html
2012-12-21 12:12
Kaffeefahrt, Rentner, Senioren, Betrug, Bochum, Sparkasse, Geld, Polizei,
Bochum