Spannung vor dem ersten Heimspiel

Foto: WAZ FotoPool

Am Freitag-Abend flammt das Flutlicht im Rewirpower-Stadion wieder auf, wenn der VfL Bochum gegen Eintracht Braunschweig sein erstes Heimspiel nach der Winterpause bestreitet (18.30 Uhr). Der neue Trainer Gertjan Verbeek steht vor seinem ersten Auftritt vor der Ostkurve und ist ebenso gespannt, wie die Fans.

„Ich bin neugierig, wie das Zusammenspiel zwischen der Mannschaft und den Zuschauern sein wird“, sagt der Niederländer und hofft auf einen Schub für sein Team. „Zuhause fühlt man sich am wohlsten, die Stimmung und der zwölfte Mann im Rücken, das muss Extra-Energie geben.“

Die Fans sind da schon deutlich zurückhaltender, wie die WAZ-Umfrage (unten) vor dem Heimspiel gegen Braunschweig gezeigt hat. Der schwache erste Auftritt unter Verbeek bei Union Berlin hat einige VfL-Anhänger schnell wieder auf den Boden der Tatsachen gebracht. Auch die Remis-Serie aus der Hinrunde haben viele noch nicht vergessen. Und der ein oder andere wünscht sich schon vor dem ersten Heimspiel Peter Neururer wieder zurück.

Am Freitag hat der VfL es gegen Eintracht Braunschweig selbst in der Hand, auf dem Platz seine Zuschauer zu überzeugen. Um die Fans in der Ostkurve für die nächsten Spiele richtig auszustatten, hat sich der VfL zwei Aktionen ausgedacht: Die ersten 50 Paare, die am Valentinstag ein „Glück-Auf-Shirt“ im Doppelpack erwerben, erhalten neben einer Vergünstigung ein besonderes Geschenk. Am Rosenmontag (bis 13 Uhr) kommen die Kleinsten auf ihre Kosten: Alle verkleideten Kids erhalten 20 Prozent auf Kinderartikel.

EURE FAVORITEN IN DIESER STUNDE