Das aktuelle Wetter Bochum 9°C
Leichenfund

Skelettierte Leiche aus Bochum identifiziert

26.07.2012 | 11:26 Uhr
Skelettierte Leiche aus Bochum identifiziert
Foto: WAZ

Bochum.   Bei dem Skelett, das ein Passant am Mittwoch an einem Teich in Bochum entdeckt hat, handelt es sich wahrscheinlich um die Leiche eines seit 2007 vermissten Mannes, der psychisch krank war. Ein Fremdverschulden schließt die Polizei aus. Die Leiche hat vermutlich schon mehrere Jahre an dem Teich gelegen.

Nachdem ein Passant am Mittwoch eine skelettierte Leiche in der Nähe eines Teiches in Bochum entdeckt hatte , konnte nun die Identität der Person geklärt werden. Wie die Polizei mitteilt, handelt es sich wahrscheinlich um das Skelett eines Mannes, der bereits seit 2007 vermisst wird. Der damals 59-jährige Mann war psychisch krank, hatte seinen gewohnten Lebenskreis verlassen und war nie wieder zurückgekehrt, so die Polizei weiter.

Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Bochum wurde der Verstorbene im Verlauf des Donnerstagmorgen obduziert. Demnach ergaben sich keine Hinweise auf ein Gewaltverbrechen oder ein Fremdverschulden. Vermutlich habe der Tote schon mehrere Jahre an dem Teich gelegen.

Skelett war am Mittwoch gefunden worden

Gegen 15.30 Uhr hatte sich am Mittwoch ein Passant bei der Polizei gemeldet. Er hatte das teilweise bekleidete Skelett in einem Schilfgebiet an einem Teich an der Stembergstraße gefunden. In der Bekleidung wurde ein Personalausweis gefunden. Polizei und Staatsanwaltschaft warteten aber zunächst die ersten Obduktionsergebnisse ab, bevor sie Informationen zur Identität des Mannes preisgaben.

Wie die Polizei weiter mitteilt, stehen die rechtsmedizinischen Untersuchungen zur eindeutigen Identifizierung des Leichnams noch aus. Die Ermittlungen des Bochumer Kriminalkommissariats 11 dauern an.

aba



Kommentare
26.07.2012
18:52
Skelettierte Leiche aus Bochum identifiziert
von GandalfDERWestfale | #1

Schon erstaunlich in so einer dichtbesiedelten Stadt wie Bochum , das so ein Schicksal so lange dort liegen muß. Erschreckend finde ich das.

1 Antwort
Skelettierte Leiche aus Bochum identifiziert
von Bonnymama | #1-1

Nunja,er lag ja nicht gerade auf der Kortumstraße. Und ich glaube auch nicht,das Sie jeden Tag durchs Unterholz,Gebüsch und Schilf krauchen um da Patrouille zu machen,oder etwa doch?

Aus dem Ressort
Bei den Bochumer Symphonikern schauen alle auf den Solisten
Musik
Mit dem Solo-Violinisten Raphael Christ in der Rolle des Orchesterleiters beginnt eine neue interessante Reihe der Bochumer Symphoniker: Sonntags heißt es fortan fünf Mal: „play and conduct“.
Die Horrorzentrale von Querenburg
Halloween
Familie Hartings verwandelt sich an Halloween in „die Schlotters“ und lädt zur Familienzusammenkunft ein. Grausige Gestalten wie Vampire, Zombies, Leichen, Geister und lebende Mumien bevölkern das Haus und bringen entsetzliche Speisen mit. Architektin im Dekofieber richtet Gruselparty detailverliebt...
In Altenbochum entsteht neues Haus der Generationen
Mehrgenerationenhaus
Die frühere Montessori-Schule in Altenbochum wird zu einem Haus der Generationen umgebaut. Vor allem für junge Familie ist dort noch – auch bezahlbarer – Platz. Nach einem Jahr Bauzeit soll an der Liebfrauenstraße neues Leben einziehen – gerne mit Kindern. Noch sind Wohnungen zu haben
Ein Tag zu spät gemeldet: Knappschaft streicht Krankengeld
Kankenkasse
Ein 58-jähriger Bochumer hat die Knappschaft verklagt. Die Kasse hat ihm gekündigt und die weitere Zahlung des Krankengeldes gestoppt. Grund: Der Riemker hat seine AU-Bescheinigung einen Tag zu spät verlängern lassen.
Gemeinsam alt werden im Ehrenfeld
Senioren
Zwei Ehrenfelderinnen, Barbara Jessel und Dagmar Bartsch, beide 59 Jahre, wollen eine Nachbarschaftshilfe im Viertel gründen. Treffen ist am nächten Mittwoch im Seniorenbüro Mitte. Barbara Jessel: „Wir wollen das Quartier für Ältere nutzen.“
Fotos und Videos
Mitgliederversammlung beim VfL
Bildgalerie
VfL Bochum
Messe Handmade
Video
Video