Sieben Verletzte bei Wohnungsbrand in Langendreer

Foto: WR
Was wir bereits wissen
Bei einem Wohnungsbrand in Bochum-Langendreer sind am Samstag sieben Menschen leicht verletzt worden. Das Feuer brach aus noch unklarer Ursache im ersten Stock aus. 33 Feuerwehrkräfte waren im Einsatz.

Bochum.. Bei einem Wohnungsbrand in Bochum-Langendreer sind am Samstagmittag sieben Bewohner leicht verletzt worden. Nach Angaben der Feuerwehr und Polizei war um kurz vor 13 Uhr ein Feuer in einer Wohnung im ersten Stock ausgebrochen. Die Inhaber der Wohnung waren nicht mehr in der Lage, den Brand mit eigenen Mitteln unter Kontrolle zu bekommen.

Ins Freie retten konnten sie sich aber selbst. Weil es stark rauchte, mussten später insgesamt sieben Menschen wegen Rauchgasvergiftungen vom Notarzt untersucht und vorsorglich in Krankenhäuser gebracht werden. Die Feuerwehr konnte den Brand mit zwei Trupps unter Atemschutz mit einem Strahlrohr schnell löschen. 33 Kräfte waren im Einsatz. Die Brandursache wird jetzt von der Polizei ermittelt.