Sekundarschüler stürmen LDKC-Gelände

Linden/Dahlhausen..  Vom heute bis Freitag geht es beim Linden-Dahlhauser Kanu-Club (LDKC) an der Ruhrmühle 3 in Dahlhausen hoch her. Dann „stürmen“ rund 250 Schüler der Sekundarschule Südwest das Vereinsgelände, um bei drei Schulprojekttagen in die facettenreiche Welt des Kanusports hineinzuschnuppern, aber auch, um sich mit anderen Themen rund ums Wasser und die Natur zu beschäftigen und sich auch künstlerisch zu betätigen.

Einen ganz besonderen Moment erleben die Projekttage am morgigen Donnerstag. Dann nämlich macht die „Freiräumer“-Tour 2015 der Sportjugend des Landessportbundes in Dahlhausen Station. Die Tour ist derzeit in ganz NRW unterwegs, um auf die Bedürfnisse der jungen Menschen für mehr Freiräume aufmerksam zu machen, so z. B. auch, damit Bewegung, Spiel und Sport im Alltag der jungen Leute zu ihrem Recht kommen. Gegenständlicher Ausdruck dieses Bestrebens sind farbenfrohe Spielbausteine, die von den Kids unterschrieben werden und als Votum mit konkreten Anregungen, Vorschlägen und Forderungen für „Freiräume“ im Beisein von Vertretern der Lokalpolitik – in diesem Fall Bezirksbürgermeister Marc Gräf (SPD) – dem Tourbus übergeben werden. Auch die beim LDKC versammelten Schüler werden diese Bausteine unterschreiben, um den Wünschen für ihre Kanuaktivitäten Nachdruck zu verleihen.