Das aktuelle Wetter Bochum 14°C

Kriminalität

Schlägerei vor Disco in Bochum - Polizei sucht Zeugen

06.03.2012 | 16:24 Uhr

Vor einer Bochumer Diskothek wurden am Sonntagmorgen zwei junge Männer aus Herne und Wesel niedergeschlagen. Sie mussten im Krankenhaus behandelt werden. Bisher wurden die Täter nicht gefasst. Die Kriminalpolizei sucht nun nach Zeugen.

Kontaktdaten
Grund
Begründung
Captcha Captcha

Bitte übertragen Sie den Code in das folgende Feld:

Wort unleserlich?

Umfrage
Wie gefällt Ihnen der Internetauftritt der Stadt Bochum ?

Wie gefällt Ihnen der Internetauftritt der Stadt Bochum ?

 
Fotos und Videos
Modellflieger steigen in den Himmel
Bildgalerie
Modellflug
Osterfeuer in Eppendorf
Bildgalerie
Brauchtum
Car-Freitag
Bildgalerie
Karfreitag
"Car-Freitag" 2014
Bildgalerie
Autotuning
Aus dem Ressort
Freibäder sind fast fit für den Sommer
Freizeit
Planmäßig eröffnen die sechs Freibäder am 15. Mai. Nur geringe Winterschäden dank milden Wetters. Investitionen in Ausstattung. In den Ferien bei Hitze auch Öffnung an regulären Schließtagen
WAZ-Medizinforum informiert über Wechselspiel zwischen Wetter und Psyche
Gesundheit
Mit dem Thermometer steigt die Lust. „Jetzt im Frühling macht die Liebe noch mehr Spaß“, sagt Marc Beneke – und ist damit einer von Millionen Menschen, deren Stimmungslage nicht unwesentlich vom Wetter geprägt wird. Wie und warum, steht am kommenden Dienstag, 29. April, im Blickpunkt des...
Stadt baut Poller an blockierter Garagenzufahrt wieder ab
Posse
Im Streit um die Poller an der Unteren Heidestraße in Bochum lenkt das Tiefbauamt ein: Wenige Stunden nach Erscheinen des WAZ-Berichts am Mittwoch wurden die Pfosten von städtischen Mitarbeitern abmontiert. Die Stadt besteht jedoch weiterhin darauf, dass der Eigentümer seine Zufahrt erneuern lässt.
In Bochum wurde erneut eine Fliegerbombe entschärft
Bombenfund
Schon wieder musste in Bochum eine Bombe entschärft werden. Am Mittwochmorgen wurde an einem Sportplatz an der Poststraße in Bochum-Hofstede eine Fünf-Zentner-Bombe entdeckt, die am frühen Nachmittag entschärft wurde. Rund 1100 Anwohner mussten ihre Häuser und Wohnungen verlassen.
Technologiezentrum Ruhr will Spenderorgane haltbarer machen
Forschungsprojekt
Das Technologiezentrum Ruhr organisiert mit seinem Ableger in Hattingen ein bundesweites Forschungsprojekt, das die Haltbarkeit von gespendeten Organen verlängern soll. Vor allem weite Transportwege sind bisher ein Problem. Bis zum fertigen Produkt wird es allerdings wohl noch Jahre dauern.