Scale-Friends - Ernährungsberaterin hilft beim Abnehmen

Nicole Heine vor ihrem Büro in Langendreer. Sie ist Chefin der Ortsgruppe Bochum der Scale-Friends. „Mir geht es um den Menschen im Ganzen. An ihm möchte ich nah dran sein.“
Nicole Heine vor ihrem Büro in Langendreer. Sie ist Chefin der Ortsgruppe Bochum der Scale-Friends. „Mir geht es um den Menschen im Ganzen. An ihm möchte ich nah dran sein.“
Foto: Socrates Tassos/FUNKE Foto Servi
Was wir bereits wissen
Die Ernährungsberaterin Nicole Heine (46) hat sich selbstständig gemacht. Sie betreut Frauen, Männer und Jugendliche beim Versuch, Kilos zu verlieren.

Bochum.. Ob sie schon Freunde der Waage sind, es immer waren oder es erst wieder werden wollen, ist egal. Scale-Friends, Freunde der Waage, heißt das Unternehmen jedenfalls. Um was es geht, lässt sich natürlich an der Waage ablesen. Das Verlieren von Kilos fällt nicht jedem leicht. Einige suchen Hilfe, brauchen Rat, Betreuung, Zuwendung, Zuspruch. Nicole Heine (46) will das alles bieten. Sie ist die „Chefin“ der Ortsgruppe Bochum der Scale-Friends. Sie versucht Menschen dabei zu helfen abzunehmen.

Ganz nah am Menschen dran

Viele Jahre hat sie das im Auftrag der Weight Watchers gemacht. Sie ist Ernährungsberaterin mit IHK-Prüfung. Nun hat sie sich in Gevelsberg mit einem kleinen Büro und in Bochum an der Alten Bahnhofstraße Anfang des Jahres mit einem etwas größeren selbstständig gemacht.

Ihre Arbeit ist krankenkassenzertifiziert. „Das hilft natürlich“, sagt die 46-Jährige. Sie erzählt ihren Kunden nicht einfach irgendetwas. Wobei sie nie Kunden sagen würde. „Mir geht es um den Menschen, den Menschen im Ganzen. An ihm möchte ich nah dran sein.“ Deshalb ist sie eigentlich immer erreichbar und sei es auch nur über den Nachrichtendienst auf dem Mobiltelefon. Sie rät und berät. „Bei den Scale-Friends gibt es nicht dieses Müssen von Kalorien zählen. Wir arbeiten mit Farbgruppen.“ Wenn es hilft, gibt sie Tipps am Telefon weiter. Lieber macht sie Hausbesuche.

Augenkontakt hilft bei der Bewältigung von Waagen-Problemen. Augenkontakt und ja, auch Gruppendynamik. Die meisten Gespräche finden daher bei den Gruppentreffen statt. Geteiltes Leid.

Richtiges Verhältnis zum Essen

Sechs Gruppen mit insgesamt 140 Menschen betreut sie in Bochum in ihrem Ladenlokal, ihrer Praxis für Ernährungsberatung. Jede Gruppe hat wöchentlich einen Termin. Frauen sind dabei, die nach der Schwangerschaft Kilos verlieren wollen, Männer, die bisher jeden Kampf mit dem Jojo-Effekt verloren haben, Kinder, die nicht wissen, was die richtige Nahrung für sie ist, weil das jungen Menschen heutzutage kaum noch beigebracht wird. „Das Mädchen ist 14 Jahre alt“, sagt Heine. „Ich versuche ihr das richtige Verhältnis zum Essen zu vermitteln.“ Auch bei ihr soll die Waage nicht zum Feind werden.