Sascha Grammel bietet Komik mit viel Bauch-Gefühl

Bauchredner Sascha Grammel mit „Professor Hack“.
Bauchredner Sascha Grammel mit „Professor Hack“.
Foto: Henryk Brock
Was wir bereits wissen
3000 Besucher im ausverkauften Bochumer Ruhrcongress bejubelten Bauchredner Sascha Grammel und dessen einzigartige Puppen-Parade.

Bochum.. Bauchredner galten als aussterbende Gattung, antiquiert, hoffnungslos von gestern, allenfalls noch in verstaubten Varietés und bei Großelterns Goldhochzeit zu bestaunen. Sascha Grammel hat die Kunstform einem neuen, jungen, überraschend großen Publikum geöffnet.

3000 Besucher im seit Monaten ausverkauften Ruhr-Congress (dabei war es schon ein Zusatztermin nach seinem Gastspiel 2014) amüsierten sich am Freitagabend über den Berliner Senkrechtstarter. Genauer: über dessen Talent, seinen Puppen einen eigenen, unverwechselbaren Charakter zu verleihen. Die schnoddrige Adler-Fasan-Kreuzung Frederic Freiherr von Furchensumpf, das piefige Bulettenbrötchen Prof. Dr. Peter Hacke: Der 38-Jährige gibt seinen Latex-Helden nicht nur Stimme, sondern Witz, Ironie, Profil, Liebenswürdigkeit.

Originellste Lach-Nummer der vergangenen Jahre

Das gelingt ihm bei Josie am besten. Die schüchtern-ängstliche Schildkröte als interaktiver Geldautomat zählte im letzten Programm zu den originellsten Lach-Nummern der vergangenen Jahre. Diesmal hat sich Josie in ein Hochzeitskleid geschwungen und macht Sascha Grammel einen Heiratsantrag, wie er hinreißender und anrührender kaum sein kann. Kröte liebt Komiker: Das Publikum schmilzt dahin.

Die „Puppet Comedy“ beherrscht Grammel wie in Deutschland nur noch René Marik. Großartig sind vor allem die nonverbalen Momente, wenn allein Blicke und Gesten wirken. Als Komödiant indes gibt’s reichlich Luft nach oben. Das weiß der frühere Zauberkünstler inzwischen wohl auch selbst. Im Gegensatz zu früheren Shows übt er sich nur noch selten als Alleinunterhalter und räumt Frederic, Hacke, Josie und neuerdings einem Außerirdischen namens Herr Schröder mehr Platz ein.

Gut so. Grammel ist ein Sympathieträger ersten Ranges, hat noch immer sichtlich Spaß am Spiel Doch: Die Stars sind seine Puppen.