Das aktuelle Wetter Bochum 3°C
Tiervermittlung

Russell-Terrier Karlchen sucht neue Besitzer

09.10.2012 | 17:45 Uhr
Russell-Terrier Karlchen sucht neue Besitzer
Hund "Karlchen klein" aus dem Tierheim in Bochum.Foto: Ingo Otto

Bochum.   Der fünfjährige Jack Russell Terrier „Karlchen Klein“ aus dem Bochumer Tierheim sucht neue Besitzer. Die WAZ stellt ihn zur Vermittlung vor.

Nur einen Tag nach Erscheinen des WAZ-Artikels „Tiere suchen ein Zuhause “ konnten die beiden vorgestellten Katzen Pia und Lisa (16 bzw. 17 Monate alt) an neue Besitzer aus Wattenscheid vermittelt werden. Sie waren bisher vom Bochumer Tierschutzverein „Tiere in Not“ versorgt worden. Die früheren Katzen der neuen Besitzer waren verstorben, doch diese wollte wieder neue haben. Wegen der Anfragen nach dem WAZ-Artikel konnte der Verein noch vier weitere Katzen in ein neues Zuhause abgeben.

Ab heute stellte die WAZ auch Hunde und weitere Tiere aus dem Tierheim an der Kleinherbeder Straße vor. Dort sind 45 Hunde untergebracht, die neue Besitzer suchen. Das Tierheim nimmt als Vermittlungsgebühr 200 Euro pro Hund. Wer in Bochum wohnt, braucht praktisch aber nur 80 Euro zu zahlen, denn dem neuen Hundebesitzer wird die Hundesteuer für ein Jahr (rund 120 Euro) erlassen. Die Hunde sind geimpft, gechipt, entwurmt und entfloht. Eine Kastration vor der Abgabe kostet weitere 50 Euro.

Er braucht klare Regeln

Als Erstes stellt die WAZ heute „Karlchen Klein“ vor, einen rund fünf Jahre alten Jack Russell Terrier. Er wurden vor zehn Monaten im Tierheim abgegeben. Er ist sehr bewegungsfreudig und hat einen ordentlichen Jagdtrieb. Wer ihn aufnimmt, sollte sich im Klaren sein, dass er klare Regeln braucht. Allein bleibt er nicht gern.

Karlchen Klein hat zwar seit Geburt eine Fehlstellung an einer Vorderpfote, aber das schränke seine Bewegungsfreiheit nicht ein, wie ein Tierpfleger. Mit anderen Hunden verträgt sich der bereits kastrierte Rüde bedingt, mit weiteren Tierrassen nicht. Das Tierheim hat die Rufnummer 0234/29 59 50 (Mo., Di., Fr. von 14 bis 17 Uhr, Mi., Sa., So. 11 bis 14 Uhr.

Bernd Kiesewetter


Kommentare
Aus dem Ressort
Besser Essen auf dem RUB-Campus
Gastronomie
Ein Experiment: Am Dienstag eröffnete das Q-West an der Ruhr-Universität. Das neue Ganztageskonzept wendet sich nicht nur an Studierende. Besondere Atmosphäre - nicht nur durch den Panorama-Blick auf den Campus.
Schüler-Gruppe aus Bochum findet Pferdefleisch im Döner
Schulprojekt
Gerade einmal ein Jahr ist der Pferdefleisch-Skandal her. Seitdem ist es still um das Thema geworden. Doch Schüler des Bochumer Schiller-Gymnasiums finden es nach wie vor aktuell. Bei ihrem Schülerprojekt haben sie nach Pferdefleisch im Döner geforscht und zeigen: Das Thema hat Aktualität verloren.
Arbeiten am Westkreuz an der A 40 in Bochum kommen gut voran
A 40
Die Asphaltierungsarbeiten auf der A 40 haben in dieser Woche begonnen und gehen zügig voran. Die Ausfahrt auf den Donezk-Ring soll in den nächsten Tagen freigegeben werden. Die Anschlussstelle Stahlhausen in Richtung Dortmund ist am Mittwoch und Donnerstag gesperrt.
WAZ-Leser warnen vor Gefahrenstellen auf Bochumer Straßen
Straßenverkehr
Auf zahlreichen Straßen im Bochumer Stadtgebiet herrscht permanente Unfallgefahren. Darauf lassen die Zuschriften von WAZ-Lesern schließen, denen beim Ausfahren und Abbiegen die Sicht durch parkende Fahrzeuge genommen wird.
Zum 105. Geburtstag Glückwünsche von Bürgermeisterin
Bochum.
Großen Bahnhof gab es für Klara Voßnacke am vergangenen Freitag im Augusta-Seniorenheim Bochum Linde: Bürgermeisterin Gabriela Schäfer gratulierte dem Geburtstagskind zum 105. Geburtstag und überraschte mit der Information, dass Voßnacke „nun die älteste Bürgerin unserer Stadt ist.“
Umfrage
Wie sind Ihre Erfahrungen mit Bochumer Pflege- und Altenheimen ?
 
Fotos und Videos
Im Stapel
Bildgalerie
Bochums Straßen
Schnaufende Lokomotiven locken Tausende ins Eisenbahnmuseum Dahlhausen
Bildgalerie
Eisenbahnmuseum