Ruhrlandhalle war 37 Jahre Bochums gute Stube

Die Ruhrlandhalle wurde von der Stadt 1964 als Kongress- und Mehrzweckhalle errichtet.


2001 wurde sie abgerissen und 2003 durch den modernen
Ruhrcongress ersetzt.

Leser Andreas Brenneke haben die Erinnerungen des langjährigen Hallenchefs Winfried Perner in der WAZ gut gefallen. Seine Idee: Vielleicht könne Perner ein Buch schreiben. „Ich würde einen ganzen Stapel kaufen.“