Ruhr-Uni Bochum lädt Schüler zum Tag der offenen Tür ein

Am Tag der offenen Tür an der Ruhr-Universität führen Studenten Schüler-Gruppen über den Campus.
Am Tag der offenen Tür an der Ruhr-Universität führen Studenten Schüler-Gruppen über den Campus.
Foto: WAZ FotoPool
Was wir bereits wissen
In der kommenden Woche findet an Ruhr-Uni wieder der Tag der offenen Tür statt. Dazu gibt es die Schüler-Uni und auch Elternsprechstunden.

Bochum.. Viele Schultage haben die angehenden Abiturienten nicht mehr auf dem Zettel. Für sie stehen die Tage der Entscheidung an. Anfang April beginnen die Abiturprüfungen und dann steht die endgültige Klärung der Was-kommt-nach-dem-Abitur-Frage auf sie zu. Die Ruhr-Universität kann und will da helfen. Sie bietet Schüler-Uni, besondere Einblicke in den Uni-Alltag, eine Elternsprechstunde und auch wieder einen Tag der offenen Tür.

Er findet am Donnerstag, 17. März, statt. Eröffnung und Begrüßung ist von 10.15 bis 10.45 Uhr im Audimax. Neben zahlreichen Infoveranstaltungen bieten die zentralen Institute und Einrichtungen sowie alle 20 Fakultäten der RUB Experimente, Führungen und Lehrveranstaltungen an. Für den Tag der Offenen Tür ist keine Anmeldung erforderlich. Alle interessierten Schülerinnen und Schüler sowie Lehrerinnen und Lehrer können an allen Veranstaltungen teilnehmen.

Als Schüler studieren

Für die Schüler-Uni, die sich allerdings nicht an die Bald-Abiturienten richtet, ist dagegen eine Anmeldung nötig. Sie bietet besonders motivierten und lernbegeisterten Schülern die Möglichkeit, zur Schule gehen und gleichzeitig studieren. Während der Schulzeit besuchen sie Lehrveranstaltungen an der RUB und können dabei Leistungsnachweise erbringen.

Bis zum 1. April können sich interessierte Schülerinnen und Schüler anmelden (Tiziana Gillmann, Junge Uni, 0234/32 27868, www.rub.de/schueleruni, schueleruni@uv.rub.de).

Einblicke in den Uni-Alltag

Einblicke in den Uni-Alltag gibt es ab sofort und bis zum 8. April. Interessierte Schüler ab Klasse 10 können sich für einen Mentee-Platz bewerben (Magdalena Zomerfeld, Junge Uni, 0234/32 23360, www.rub.de/jungeuni/mentoring, mailmentoringplus@rub.de). Welches Fach wähle ich? Wie studiert man eigentlich richtig? Wie finde ich mich in einer Uni zurecht? Ganz unterschiedliche Fragen lassen Schüler zögern, sich für ein Studium zu entscheiden. Hilfe und Unterstützung bieten die Mentoren des Programms Mailmentoring Plus der Jungen Uni. Sie ermöglichen als Studierende der RUB Einblicke in den Uni-Alltag.

Und damit auch die Eltern wissen, was ihre Kinder machen oder machen könnten, bieten die Junge Uni eine Elternsprechstunde an. Was wird für die Angebote der Jungen Uni vorausgesetzt? Gibt es interessante Programme für die Altersklasse meines Kindes? Die Mitarbeiter der Jungen Uni bieten seit dem 2. März jeden ersten Mittwoch im Monat von 14 bis 16 Uhr eine individuelle Beratung für Eltern an. Das Beratungsbüro der Jungen Uni befindet sich im Erdgeschoss des Studierenden-Service-Center (SSC) auf dem RUB-Campus (Magdalena Zomerfeld, Junge Uni, 0234/32 23360, www.rub.de/jungeuni/beratung, jungeuni@rub.de).

Projektwoche in den Osterferien

In zwei Wochen Osterferien ist durchaus Zeit für Projekte, die mit Schule zu tun haben. Ruhr-Uni und Hochschule hätten das was im Angebot.

Neugierig auf Physik soll die Schülerprojektwoche der Fakultät für Physik und Astronomie an der Ruhr-Uni machen. Schüler der Klassen 8 und 9 lernen in der ersten Osterferienwoche (21. -24. März) in unterschiedlichen Themengruppen die Wunder der Physik kennen. Warum gibt es Sterne? Was ist Radioaktivität? Die Anmeldung zur kostenlosen Projektwoche läuft über die Website der Physik-Fakultät (spw.physik.rub.de). Anmeldeschluss: 13. März.

Noch etwas länger Zeit sich anzumelden, bis zum 23. März, haben Schüler der Klasse 8 bis 11, die an der Hochschule am Schülerlabor „Planen und Bauen“ teilnehmen wollen. Am 31. März und 1. April geht es jeweils von 9.30 bis 16 Uhr um Fragen wie: Was ist eigentlich Architektur? Was macht ein Bauingenieur? In diesem kostenlosen Techniklabor, besteht die Möglichkeit, sich selbst als Architekt zu versuchen (Anmeldung: ursula.thiemann@hs-bochum.de).