„Rudelsingen“ lädt in den Bahnhof Langendreer ein

Nach dem Erfolg des „Rudelsingens“ in über 50 Städten in NRW und Niedersachsen und, wie der Veranstalter mitteilt, monatlich über 4000 „Rudelsingern“. kommt das Mitsing-Spektakel nun auch in unsere Stadt: Das „1. Bochumer Rudelsingen für alle Generationen“ feiert am Dienstag (13.1.) Premiere im Bahnhof Langendreer, Wallbaumweg 108. David Rauterberg, Sänger/Gitarrist, und Matthias Schneider am Klavier präsentieren Schlager, Evergreens, Pop und Rock zum Misingen. Das Einstimmen ist dabei ausdrücklich erwünscht: „Singen macht am meisten Spaß wenn man laut singen darf und dann noch mit vielen anderen zusammen!“, erklärt das Musiker-Duo. Zwei Stunden dauert das Programm, ein Beamer strahlt jeweils die Verse an die Leinwand, die Sänger werden am Klavier begleitet und David Rauterberg geleitet unterhaltsam von Lied zu Lied. „Alte Schätzchen“, die neuesten Radio-Songs, Gassenhauer – alles dabei im stimmstarken Programm.