Rosenmontag ist mittags alles vorbei

Am Rosenmontag , 16. Februar, gelten vielerorts eingeschränkte Öffnungszeiten. Hier ein Überblick.

Bürgerinnen und Bürger haben bei der Stadtverwaltung bis 11 Uhr Zeit, ihre Verwaltungs-Angelegenheiten in den Ämtern mit Publikumsverkehr wie dem Bürger- und dem Ausländerbüro sowie dem Standes- und dem Straßenverkehrsamt zu erledigen.

Die Finanzämter Bochum-Süd und Bochum-Mitte sind mit ihrem Bürgerservice jeweils von 7 bis 11.30 Uhr geöffnet.

Der Leserladen der WAZ an der Huestraße 17-19 ist bis 13 Uhr geöffnet. Telefonisch erreichen Sie uns unter 0800/60 60 710.

„Wir fahren die Karnevalisten sicher durch die tollen Tage“, wirbt die Bogestra. Die Nachtexpress-Linien waren bereits gestern Nacht unterwegs. Am Wochenende ist der Nachtexpress planmäßig im Einsatz. Aber die Bogestra hängt noch den Karnevalssonntag und den Rosenmontag dran. Alle Infos gibt es online und am Servicetelefon unter 0180 6/50 40 30.

„Wer ausgelassen feiern möchte, sollte sich vorher überlegen, wie man nach Hause kommt“, warnt Rolf Greulich von der Verkehrswacht. Mancher verliere „schnell den Überblick, wie viel man getrunken hat, und setzt sich hinters Steuer, obwohl man nicht mehr fahrtüchtig ist. Wer das tut, darf sich auch nicht wundern, wenn er seine Fahrerlaubnis verliert!“

Vorbeugen gilt auch beim Essen. „Damit der Kater am nächsten Morgen nicht ganz so schlimm wird, sollte man vor der Feier ordentlich essen, etwa Bratwurst, Pommes oder Pizza, die sonst nicht gerade auf den täglichen Speiseplan gehören“, empfiehlt Apothekensprecherin Dr. Inka Krude. Das Fett verzögere die Aufnahme des Alkohols. Viel Spaß!