Das aktuelle Wetter Bochum 17°C
Unglück

Rangierer stirbt nach Unfall mit Intercity in Bochum

07.10.2012 | 17:43 Uhr
Rangierer stirbt nach Unfall mit Intercity in Bochum
Foto: Archiv/Sean Gallup

Bochum.   Bei einem Unfall mit einem Intercity ist ein 57-jähriger Rangierer in Bochum tödlich verletzt worden. Die Unfallursache ist noch unklar, teilte die Polizei am Sonntag mit. Der Schnellzug war in Richtung Essen unterwegs. Der Verkehr kam nach dem Unfall zum Teil zum Erliegen.

Bei dem furchtbaren Unglück am vergangenen Freitagabend am Bahnhof Bochum-Ehrenfeld ist ein 57-jähriger Rangierer ums Leben gekommen. Das teilte am Sonntag die Polizei auf Nachfrage mit. Demnach war der Rangierer von einem Intercity erfasst worden, der in Richtung Essen fuhr. Der Mann starb noch an der Unfallstelle.

Wie gemeldet, war durch den Unfall der Zugverkehr zwischen Dortmund und Essen teilweise zum Erliegen gekommen. Die Unfallstelle musste gesichert und geräumt werden. Zahlreiche Bahnreisende mussten eine Menge Geduld aufbringen, denn sie wussten nicht, was der Grund für die plötzlichen Verkehrsprobleme war. Es kam zu Halteausfällen und großen Verspätungen. S-Bahn-Züge, Regionalbahnen und auch der Fernverkehr wurden umgeleitet.

Zur Ursache des Unglücks konnte die örtliche Polizei am Sonntag noch nichts sagen, auch nicht die Bundespolizei. Nähere Informationen werden erst am Montag erwartet.



Kommentare
07.10.2012
20:22
Rangierer stirbt nach Unfall mit Intercity in Bochum
von Kohlensteiger | #1

mein Beileid!

Aus dem Ressort
Experten der Verbraucherzentrale kommen zu WAZ-Lesern
WAZ-Aktion
20.000 Bochumer suchen jährlich den Rat der Verbraucherschützer an der Oberen Beckstraße. „Das Interesse an Verbraucherthemen wächst stetig“, beobachtet die Leiterin Andrea Thume. Immer mehr Bürgerinnen und Bürger wollen als Kunde nicht (mehr) für dumm verkauft, getäuscht, abgezockt werden. Der Weg...
Mitspielen und Tickets für Spiel des VfL Bochum gewinnen
Aktion
Die WAZ und der Paketversand Hermes verlosen zwei mal zwei Karten für das Heimspiel des VfL Bochum am Montagabend gegen den 1. FC Union Berlin. Unser „Glückstelefon“ ist am Samstag, 23., und am Sonntag, 24. August, geschaltet. Die Gewinner werden Montag telefonisch benachrichtigt.
Bogestra beförderte 2013 mehr als 145 Millionen Fahrgäste
Nahverkehr
Die Bogestra hat erstmals in der Unternehmensgeschichte die Marke von 145 Millionen Fahrgästen überschritten. Das Unternehmen macht sich für die Zukunft fit und meldet bei der Hauptversammlung im Ruhrcongress Bochum auch eine Steigerung der Umsatzerlöse um 3,7 Millionen Euro auf 108,5 Millionen.
BO-Geflüster - alpine Mode und Musik bei Barbara’s
Szene
Mode des alpinen Lifestyles wurde erstmals in Jutta Versteegens Fachgeschäft Barbara’s präsentiert, Schlagerstar Michael Kern fliegt ganz hoch in die Hitparaden und im Vecchio Torchio am Springerplatz gibt’s einen weißen Abend nur für Damen.
Kennzeichen BO-?? 1848 für den VfL in Bochum ausverkauft
Fußball
Mit dem Ortszusatz „BO“ für Bochum und der Ziffernfolge „1848“ für das Gründungsjahr des VfL auf den Kennzeichen fahren derzeit 659 Autos durch Bochum. Damit ist die Kombination nach Angaben des Straßenverkehrsamts ausverkauft. In Bochum gehört sie eindeutig zu den begehrten.
Umfrage
Die Bochumer Narren müssen in der kommenden Session wohl auf das 2010 etablierte Dreigestirn verzichten. Es gibt keine Kandidaten für das Markenzeichen des Karnevals in der Stadt. Was halten Sie davon?

Die Bochumer Narren müssen in der kommenden Session wohl auf das 2010 etablierte Dreigestirn verzichten. Es gibt keine Kandidaten für das Markenzeichen des Karnevals in der Stadt. Was halten Sie davon?

 
Fotos und Videos
Kray besiegt Wattenscheid
Bildgalerie
Fußball
Casper begeistert 5.000 Fans
Bildgalerie
Zeltfestival Ruhr
Auftakt Bürgerwoche Ost
Bildgalerie
Werne
Neue Ausstellung
Bildgalerie
Geschichte