Das aktuelle Wetter Bochum 34°C
Parkway Emscher-Ruhr

„Rangelei“ um Radspuren auf dem Werner Hellweg

16.04.2015 | 08:00 Uhr
„Rangelei“ um Radspuren auf dem Werner Hellweg
Auf dem Werner Hellweg stehen Autofahrern künftig nur noch zwei Fahrstreifen zur Verfügung.Foto: Gero Helm

Bochum-Laer.   Gegen den politischen Beschluss, in Laer künftig zwei Spuren für den Radweg Parkway Emscher-Ruhr zu nutzen, regt sich Widerstand – von Hardeck.

Die Lokalpolitiker trauten ihren Ohren nicht, als Andrea Baltussen vom Grünflächenamt ihnen in der letzten Bezirksvertretungssitzung über die weiteren Arbeiten am Parkway Emscher-Ruhr berichtete – und dabei in einem Nebensatz erwähnte, dass es um die geplanten Radspuren auf dem Werner Hellweg noch „Rangeleien“ gibt. Auf Nachfrage von SPD-Fraktionschef Dirk Meyer, wo es denn da hake („Es gibt doch eine eindeutige Beschlusslage“), verriet Baltussen: „Hardeck möchte, dass die Fahrspuren bleiben.“

Zur Erinnerung: Zwischen der Havkenscheider Straße und dem Koppstück wird die rechte Fahrbahn des Werner Hellwegs für den Parkway Emscher-Ruhr künftig zum Radweg. Autofahrern steht dann in beide Richtungen nur noch jeweils eine Fahrspur zur Verfügung. Baubeginn soll jetzt im Frühjahr sein. Doch zunächst einmal wird diskutiert . . .

„Stimmt“, bestätigt Thomas Sprenger vom Presseamt der Stadt, es habe Gespräche mit Karl-Ernst Hardeck, dem Chef des gleichnamigen Möbelhauses, gegeben. „Und es wird auch weitere geben.“ Hardeck habe „deutlich gemacht, dass die Planung für den Werner Hellweg nicht seinen Erwartungen entspricht“, so der Stadtsprecher. „Wir haben Herrn Hardeck unsere sachliche Argumente dargelegt und die Beweggründe, die aus unserer Sicht für diese Radspuren sprechen, erläutert“, sagt Thomas Sprenger. Gleichwohl habe sich auch Hardeck mit eigenen Anregungen und Ideen eingebracht. Diese würden zur Zeit geprüft. „Wenn Sinn und Verstand zu erkennen sind, können wir sie gerne in die Planung mit einfließen lassen“, teilt Sprenger mit. „Letztlich bleibt es aber dabei: Beschluss ist Beschluss.“

Teile des Radweges können bereits befahren werden

Schön wäre es gewesen zu erfahren, welche Lösungsvorschläge Karl-Ernst Hardeck der Verwaltung gemacht hat. Doch leider reagierte der Möbelhaus-Chef auf mehrmalige WAZ-Anfragen nicht.

Hintergrund
Ausbau des Radweges kostet 500 000 Euro

Der Ausbau des südlichen Teils des Parkways Emscher-Ruhr kostet rund 500.000 Euro. 80 Prozent sind über Fördermittel finanziert. Die Radspuren auf dem Werner Hellweg kosten die Stadt 70 000 Euro.

Beschlossen wurden die Radspuren sowohl im Bezirk Ost als auch im Ausschuss für Infrastruktur.

Die Ausbau-Arbeiten am letzten Teil des Parkways Emscher-Ruhr, der bei seiner Fertigstellung (noch in diesem Jahr) eine Nord-Süd-Verbindung zwischen Henrichenburg in Castrop-Rauxel und dem Kemnader See ergibt, beginnen an den Werner Teichen. Von dort geht es an der Deponie längs bis zum Reiterhof am Havkenscheider Feld, über die Havkenscheider Straße zum Werner Hellweg, weiter über die Laerfeldstraße und den Weg Ümminger See zu eben jenem See und über die Wittener Straße und das Oelbachtal zum Kemnader See.

Befahren werden kann der Radweg laut Andrea Baltussen schon jetzt: „Die Strecke ist bereits komplett ausgeschildert.“

Gernot Noelle

Kommentare
16.04.2015
20:40
„Rangelei“ um Radspuren auf dem Werner Hellweg
von Gerechtigkeitsvernatiker | #3

Fahrrad fahrer mögen ja wirklich Umwelt bewusst sein,
aber auch absolut störend im Verkehr.

gibt es da keine andere Lösung...??

Es wird immer...
Weiterlesen

1 Antwort
„Rangelei“ um Radspuren auf dem Werner Hellweg
von nepolus | #3-1

"...aber auch absolut störend im Verkehr."

Reichlich unverschämt so eine Aussage, finden Sie nicht?

Und was ist eigentlich ein "Vernatiker"???

Funktionen
Fotos und Videos
Milow singt bei tropischer Hitze
Bildgalerie
Zeltfestival Ruhr
Viehmarkterlaubnis erteilt
Bildgalerie
Dorffest in Harpen
Starlight Express lockt 10.000 Fans
Bildgalerie
Musical öffnet Türen
Zeche Knirps
Bildgalerie
Kinderfest
article
10567496
„Rangelei“ um Radspuren auf dem Werner Hellweg
„Rangelei“ um Radspuren auf dem Werner Hellweg
$description$
http://www.derwesten.de/staedte/bochum/rangelei-um-radspuren-auf-dem-werner-hellweg-id10567496.html
2015-04-16 08:00
Bochum, Verkehr,
Bochum