Räuber fesseln Senior mit einem Telefonkabel in Wohnung

Mit einem Telefonkabel haben die Räuber den Bochumer gefesselt.
Mit einem Telefonkabel haben die Räuber den Bochumer gefesselt.
Foto: imago
Was wir bereits wissen
Brutaler Überfall auf einen älteren Mann in Bochum. Unbekannte stürmen in die Wohnung des Wattenscheiders, fesseln den Senior und rauben ihn aus.

Bochum.. Skrupellose Räuber haben einen über 80-jährigen Wattenscheider brutal überfallen. Die beiden unbekannten Täter klingelten am Donnerstag, gegen 18 Uhr, an der Tür des Seniors an der Straße In der Mark. Als dieser öffnete, stürmten die beiden mit einem Tuch maskierten Männer in das Haus, fesselten den Senior mit einem Telefonkabel und stahlen 25 Euro aus seinem Portemonnaie.

Nach Angaben der Polizei nahmen die Räuber auch das Handy des Wattenscheiders mit, um zu verhindern, dass er sofort die Polizei anrufen kann.

Beschreibung der Täter

Der erste Räuber ist ca. 170 cm groß - der andere Ganove augenscheinlich größer. Die Männer sind ca. 25 Jahre alt, sprachen gebrochen Deutsch und trugen jeweils eine Wollmütze, einer von Beiden trug auch Handschuhe. Einer der Kriminellen soll während des Überfalles seinen Mittäter "Igor" genannt haben.

Die Polizeifragt nun: Wer hat verdächtige Beobachtungen gemacht? Das Bochumer Kriminalkommissariat 13 hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet unter der Rufnummer 0234/909-4135 (-4441 außerhalb der Geschäftszeit) um Täter- und Zeugenhinweise. (we)