Räuber bedroht Angestellte in Fleischerei mit einem Messer

Die Polizei sucht Zeugen zu dem Raubüberfall.
Die Polizei sucht Zeugen zu dem Raubüberfall.
Foto: WAZ FotoPool
Was wir bereits wissen
Bei einem Raubüberfall auf eine Fleischerei hat der Täter eine Angestellte bedroht und auf der Toilette eingesperrt. Er flüchtete mit Bargeld.

Bochum.. Bei einem Überfall auf eine Fleischerei am Werner Hellweg ist eine Mitarbeiterin am Donnerstag, 15. Januar, von einem Räuber mit einem Messer bedroht worden. Wie die Polizei am Freitag mitteilte, betrat der Täter zwischen 14.30 und 14.45 Uhr das Geschäft, hielt ihr das Messer vor und sperrte die 52-jährige Angestellte auf der Toilette ein. Anschließend entwendete er Bargeld aus der Kasse und der Geldbörse der Angestellten und flüchtete.

Das Opfer beschreibt den Mann wie folgt: dunkle Hautfarbe, ca. 1,80 Meter groß und dunkle, kurze Haare. Er war mit einem braunen Trainingsanzug aus Satin bekleidet und hatte eine sportliche Figur. Die Polizei nimmt unter 0234/909-4131 oder -4441 Zeugenhinweise entgegen.