Professor Brumlik spricht über Antisemitismus

Über Antijudaismus, Antisemitismus, Antizionismus und das Recht auf freie Meinungsäußerung spricht Professor Dr. Micha Brumlik am Freitag, 22. Mai, auf der Graduierungsfeier des Masterstudiengangs „Kriminologie und Polizeiwissenschaft“ (10 Uhr, Veranstaltungszentrum). Seit 2005 bietet die Juristische Fakultät der RUB den berufsbegleitenden Masterstudiengang an. Er richtet sich an Praktiker aus Justiz, Polizeidienst, Sozialarbeit und Psychologie. Brumlik ist Senior Advisor am Zentrum Jüdische Studien Berlin-Brandenburg und Emeritus am Institut für Allgemeine Erziehungswissenschaft der Goethe-Universität Frankfurt a. M. Er wurde als Kind jüdischer Flüchtlinge in der Schweiz geboren, war langjähriger Leiter des Fritz-Bauer-Instituts und ist Verfasser zahlreicher Monographien, Zeitschriftenartikel und Buchbeiträge. Eine Teilnahme am Vortrag ist nach Anmeldung am Lehrstuhl für Kriminologie, Kriminalpolitik und Polizeiwissenschaft der RUB möglich.