Polizist Wolfgang Höfling geht in Rente

Langendreer/Linden..  Langendreer spielt beim Wachwechsel in der Polizeiinspektion Südwest eine große Rolle: Dienstgruppenleiter Wolfgang Höfling, zuvor lange im Bochumer Osten aktiv, scheidet aus Altersgründen aus. Sein Nachfolger ist Hauptkommissar Helge Martin, der bislang in Langendreer im Einsatz war.

Fast genau zwei Jahre ist es her, das Wolfgang Höfling die Leitung der Dienststelle von seinem Vorgänger Horst Grewe übernahm. Zuvor hatte er 36 Jahre lang an der Dördelstraße in Langendreer seinen Arbeitsplatz, zuletzt als Wachleiter. Nach mehr als 44 Dienstjahren kam für Höfling jetzt die Zeit, in Pension zu gehen. Nun hat er Zeit für seine Hobbys: auf Mallorca „urlauben“ und Rennrad fahren. Sein Traum: die Tour de France als Zuschauer erleben und vielleicht den einen oder anderen Berg selbst „hochklettern“. Und bestimmt schaut Wolfgang Höfling auch weiterhin bei Festen im Bochumer Osten, seiner „zweiten Heimat“, vorbei.

In Höflings Dienstzimmer hat sich jetzt Helge Martin eingerichtet. Der 54-jährige Hauptkommissar ist Vater von zwei erwachsenen Söhnen und zwei jugendlichen Töchtern und nebenher begeisterter Fußballer und Trainer bei Langendreer 04.