Polizist verursacht Auffahrunfall mit drei Leichtverletzten

Bei dem Unfall entstand ein Sachschaden von rund 10.000 Euro.
Bei dem Unfall entstand ein Sachschaden von rund 10.000 Euro.
Foto: WAZ FotoPool
Was wir bereits wissen
Ein Polizist hat am Mittwoch mit seinem Streifenwagen einen Auffahrunfall an der Universitätsstraße verursacht. Drei Personen wurden leicht verletzt.

Bochum.. Ein Polizist hat mit seinem Streifenwagen am Mittwoch, 28. Januar, auf der Universitätsstraße einen Verkehrsunfall verursacht. Wie die Polizei am Donnerstag mitteilte, fuhr der Beamte gegen 18.30 Uhr kurz hinter der Ampel am Nordhausenring auf das Auto einer Bochumerin auf.

Durch den Aufprall stieß das Auto gegen ein Fahrzeug einer weiteren Frau aus Bochum. Beide Autofahrerinnen sowie eine Beifahrerin wurden durch den Auffahrunfall leicht verletzt und begaben sich selbstständig in ärztliche Behandlung. Der rechte Fahrstreifen in Richtung Universität war für eine Stunde gesperrt. Alle Fahrzeuge blieben fahrbereit. Der Sachschaden wird auf 10.000 Euro geschätzt.