Das aktuelle Wetter Bochum 9°C
Pilgern im Ruhrgebiet

Pilgern von Herne nach Bochum-Harpen - der lange Weg

10.07.2012 | 15:14 Uhr
Pilgern von Herne nach Bochum-Harpen - der lange Weg
Der Förderturm des Bergbau-Museums in Bochum.

Herne/Bochum.  Die christlichen Kirchen gehören zu den ältesten Institutionen Europas. Mit dem Buch "Pilgern im Pott" können Sie die Vielfalt der evangelischen Kirchen in der Region entdecken. Eine alternative Pilgerroute von Herne nach Bochum-Harpen.

  • Lange Wegstrecke ca. 16 km
Pilgern im Pott

Dieser Text stammt aus dem Buch "Pilgern im Pott", erschienen im Klartext Verlag. Hier geht's zum Onlineshop.

An der Kreuzkirche (1) die Holsterhauser Str. überqueren in die Bochumer Str., sofort links in die Altenhöfer Str., dieser folgen. An der Herz-Jesu-Kirche (2) vorbei, später folgen Sie links dem Schild Städtische Sportanlagen (A). Dort weiter in den Fußgängerweg und in die erste Straße rechts abbiegen (Am Düngelbruch), der Straße folgen, in der scharfen Linkskurve rechts abbiegen auf einen Biergarten / Pizzeria zu. Dort weiter dem Feldweg folgen.

In der scharfen Rechtskurve links den Trampelpfad zwischen den Feldern Richtung Waldrand nehmen. Vor dem Waldrand rechts dem Weg folgen, an der Schule vorbei bis zur Bergstr., links der Bergstr. folgen, geradeaus in die Voedestr. (nicht rechts in die Voedestr. abbiegen!). Im Kreisverkehr rechts in die Bergener Str., dieser geradeaus folgen bis zur Zillertalstr., dieser links abbiegend folgen. Sie überqueren Stemberg- und Cruismannstr., weiter geradeaus in den Fußweg, an der Reitanlage (B) vorbei, die A 43 überqueren und dort der Zillertalstr. weiter folgen.

Förderturm des Bergbaumuseums

Hinter der AWO-Kita rechts die Tippelsberger Str. hinunter. Links in die Moritzstr. einbiegen, geradeaus halten und der Ausschilderung Radweg folgen. An den Schrebergärten links, dann rechts halten, an der Neidenburger Str. rechts den Schildern Radweg folgen bis zur Hiltroper Str.

Hier weiter rechts, im Kreisverkehr links in die Grummer Str., rechts in Mühlental, am Ende leicht links den Berg hinunter auf den Teich zu (C), rechts am Teich vorbei dem Fußweg in die Siedlung folgen, den Stichweg Vierhausstr. geradeaus weiter unter der A 40 entlang, dann rechts an den Schrebergärten (D) weiter Richtung Heinrich-Böll-Gesamtschule (E) bis zur Agnesstr., hier rechts einbiegen, dann links in die Wielandstr. und rechts in den Park.

Unterwegs erlebt

Nur wenige Fußminuten von der Pauluskirche entfernt liegt am Rathaus die Christuskirche. Im Mai 1945 ragt der Turm dieser Christuskirche aus den Trümmern der Stadt. Ausgerechnet dieser Turm, dessen Eingangshalle 1931 als „Heldengedenkhalle“ eingeweiht worden war: Neben den Namen der Bochumer, die im Weltkrieg gefallen waren, stehen die Namen von 28 „Feindstaaten“. Abgesetzt vom alten Turm die neue Christuskirche. Beides zusammen steht heute in Bochum als Mahnmal gegen Gewalt, aus der Christuskirche ist die „Kirche der Kulturen“ geworden. Heute lädt der Platz vor der Christuskirche ein, an einer neuen Geschichte mitzuschreiben: Bochumerinnen und Bochumer, Menschen aus ganz Deutschland und Europa sind eingeladen, ihren Namen dem „Platz des Europäischen Versprechens“ einzuschreiben. Unter Leitung des Künstlers Jochen Gerz wird der Platz vor der Christuskirche gestaltet als ein Ort, wo Menschen ihr Versprechen für Europa geben. Auf diese Weise können wir öffentlich machen, „dass wir alle, die wir in Europa sind, Europa sind,“ so wirbt die evangelische Kirche in Bochum für diese Idee. Der „Platz des Europäischen Versprechens“ ist ein Beitrag zur europäischen Kulturhauptstadt Ruhr.2010. Informationen: www.denkmal-gegen-gewalt.de und www.pev2010.de

Hier links halten, am Kinderspielplatz vorbei. Die Freiliggrathstr. überqueren, durch Kleingartenanlage, von hier sehen Sie schon den Förderturm des Bergbaumuseums, die Treppe hoch, Am Bergbaumuseum links und rechts in die Bergstr. einbiegen. Hier biegen Sie links ab in die Kurfürstenstr., die genau auf die Lutherkirche (G) zuläuft. Aus der Lutherkirche kommend folgen Sie rechts der Klinikstr., oder Sie halten sich im Stadtpark etwa parallel zur Klinikstr. bis zur Ecke Klinik- / Gudrunstr.

Abstecher zur Pauluskirche

Zur Pauluskirche (F) weiter der Bergstr. folgen, Nordring überqueren und links halten. Rechts in die Große Beckstr., an der Probsteikirche vorbei die Brückstr. überqueren, am Kuhhirten die Treppen hinauf zur Bongardt- / Massenbergstr., hier rechts halten und links vor Kaufhaus Baltz in die Pariser Str. einbiegen, hier findet sich die kleine Pauluskirche.

Von der Pauluskirche wieder zurück bis Ecke Berg- / Kurfürstenstr., ab hier durch den Stadtpark. Am Teich vorbei rechts hoch in den Stadtpark, direkt wieder links abbiegen, geradeaus halten bis See sichtbar wird, links dem Weg zum See hinunter folgen, dann rechts halten und den See links liegen lassen, am Ende des Sees durch den Rosengarten. Stufen hochgehen und dann links halten. Im Park parallel zur Klinikstr. weitergehen bis zum Parkausgang Ecke Klinik- / Gudrunstr. (H).

 

  1. Seite 1: Pilgern von Herne nach Bochum-Harpen - der lange Weg
    Seite 2: Pilgern von Herne nach Bochum-Harpen - Fortsetzung des Weges

1 | 2



Kommentare
Aus dem Ressort
Die Horrorzentrale von Querenburg
Halloween
Familie Hartings verwandelt sich an Halloween in „die Schlotters“ und lädt zur Familienzusammenkunft ein. Grausige Gestalten wie Vampire, Zombies, Leichen, Geister und lebende Mumien bevölkern das Haus und bringen entsetzliche Speisen mit. Architektin im Dekofieber richtet Gruselparty detailverliebt...
In Altenbochum entsteht neues Haus der Generationen
Mehrgenerationenhaus
Die frühere Montessori-Schule in Altenbochum wird zu einem Haus der Generationen umgebaut. Vor allem für junge Familie ist dort noch – auch bezahlbarer – Platz. Nach einem Jahr Bauzeit soll an der Liebfrauenstraße neues Leben einziehen – gerne mit Kindern. Noch sind Wohnungen zu haben
Ein Tag zu spät gemeldet: Knappschaft streicht Krankengeld
Kankenkasse
Ein 58-jähriger Bochumer hat die Knappschaft verklagt. Die Kasse hat ihm gekündigt und die weitere Zahlung des Krankengeldes gestoppt. Grund: Der Riemker hat seine AU-Bescheinigung einen Tag zu spät verlängern lassen.
Gemeinsam alt werden im Ehrenfeld
Senioren
Zwei Ehrenfelderinnen, Barbara Jessel und Dagmar Bartsch, beide 59 Jahre, wollen eine Nachbarschaftshilfe im Viertel gründen. Treffen ist am nächten Mittwoch im Seniorenbüro Mitte. Barbara Jessel: „Wir wollen das Quartier für Ältere nutzen.“
Helmut Sanftenschneider serviert weitere „NachtSchnittchen“
Unterhaltung
Der Bochumer Comedian, Musiker und Moderator Helmut Sanftenschneider ist weiter auf Erfolgskurs: nicht nur weltweit auf Kreuzfahrtschiffen, sondern mit seinen „NachtSchnittchen“ auch auf immer mehr Bühnen im Ruhrgebiet.
Fotos und Videos
Mitgliederversammlung beim VfL
Bildgalerie
VfL Bochum
Messe Handmade
Video
Video