Das aktuelle Wetter Bochum 18°C
RTL-Supertalent

Papagei "Jacko" aus Bochum begeistert beim RTL-Supertalent

21.09.2012 | 04:00 Uhr
Papagei Jacko singt beim RTL-Supertalent und verzaubert die Jury. Foto: Ingo Otto

Bochum.  „Jacko“ heißt der jüngste Bochumer TV-Star. Beim RTL-Supertalent begeisterte der singende Papagei die Jury und das Publikum gleichermaßen. Die Proben für Runde zwei sind in vollem Gange. Dann soll er "Theo, wir fahr'n nach Lodz" zum Besten geben. Wird er Deutschlands neues Supertalent?

Mit dem „Theo“ hat er noch Probleme. „Toktoktok“, tönt es aus dem Schnabel. Den Rest des Vicky-Leandros-Klassikers hat das Federvieh aber schon prima drauf. Zum Stolz von Besitzerin Heike Mundt-Poettgen. Zur Freude der Fernsehzuschauer, die auf Jackos zweiten Auftritt beim RTL-Supertalent gespannt sind: wenn alles gut geht, mit „Theo, wir fahr’n nach Lodz“.

6,3 Millionen Menschen hatten am Samstagabend vor dem Bildschirm tierischen Spaß. Zum Start der Supertalent-Staffel verblüffte der singende Papagei Jacko aus Bochum mit einer formvollendeten, melodiös ausgereiften Version des Volksliedes „Hänschen klein“. Die Jury mit Dieter Bohlen, Thomas Gottschalk und Michelle Hunziker war bei der Aufzeichnung im August ebenso angetan wie das Publikum und schickte Jacko in Runde 2, wo er im November in einer Live-Show sein Können zeigt.

Frauchen hatte die Flatter. „Wir waren total aufgeregt. Wir wussten: Jacko kann es. Aber wird er das auf Stichwort vor 2500 Besuchern abrufen? Das konnten wir ja vorher nicht üben“, erinnert sich Heike Mundt-Poettgen mit Grausen an das Casting in Berlin. Doch auf Jacko war Verlass. Wie ein kleiner Macho plustert er sich auf und trällert sein „Hänschen klein“ gleich mehrfach, als die WAZ den neuen Bochumer TV-Star im Papageienpark am Gersteinring besucht.

Vor sechs Jahren hatte Heike Mundt-Poettgen, die zuvor ein Zoogeschäft in Herten führte, den Papageienpark gegründet. Zucht, Verkauf, Beratung, Pflege, Altersruhesitz: Mit zehn Mitarbeitern betreut die 50-Jährige rund 300 Vögel.

Gecastet - und vergessen?

  1. Seite 1: Papagei "Jacko" aus Bochum begeistert beim RTL-Supertalent
    Seite 2: Jackos Gefährtin heißt Jakeline

1 | 2



Kommentare
21.09.2012
16:26
Papagei
von Dr.Noetigenfalls | #2

Tierquälerei für die Quote...Quote für die Werbung...Werbung für Geld
Geld regiert die Welt!

21.09.2012
11:28
Papagei
von UlliWeber | #1

Kulturstadt Bochum. Siehste, geht doch - und ganz ohne Landesfördermittel.

Aus dem Ressort
Neue „Röhre“ macht Untersuchungen für Kinder einfacher
Medizin
Mit einem Kran wurde am Donnerstag ein neuer Kernspin-Tomograph in die Radiologie des St. Josef-Hospitals gehievt. Das Gerät soll vor allem die Untersuchung von Kindern einfacher und schneller machen. Ein Elternteil darf mit in die „Röhre“.
Tausende wollen in Bochum den Day of Song feiern
Musik
Der „Day of Song“ bricht Teilnehmerrekorde. In Bochum wollen am nächsten Samstag (27. September) 2600 Singen. Zentrales Singen vor dem Rathaus. Vom Steigerlied bis zu „Bochum“. Überall in der Stadt wird Musik sein.
Diebe klauen Blitzableiter vom Kirchendach in Riemke
Kirche
Dreiste Gauner machen sich das Baugerüst um die katholische Kirche zunutze, um auf Beutezug zu gehen. Auch Kupferrohre wurden in St. Franziskus schon gestohlen. Für die Gemeinde ein fast schon alltägliches Problem, dem sie auch unter Mithilfe der Nachbarschaft nun Herr werden möchte.
Über 100 DSDS-Bewerber träumen in Bochum von der Karriere
DSDS-Casting
Über 100 Jugendliche und junge Erwachsene haben sich am Freitag in der Bochumer Innenstadt an einem Casting für die RTL-Show „Deutschland sucht den Superstar“ (DSDS) beteiligt. Es sollte der erste Schritt zur erträumten Karriere sein.
„Die Menschen haben um ihr Leben gekämpft“
Flüchtllnge
Mehr als 100 Bochumer informieren sich über kurzfristig eingerichtete Erstaufnahmelager in Linden und bieten ihre Hilfe an. Bezirksbürgermeister Marc Gräf und die Polizei versprechen, Ängste und Sorgen zu berücksichtigen.
Umfrage
Ab dem 1. Oktober stellt die Stadt Bochum 220 kostenfreie zusätzliche Park & Ride-Plätze auf dem Unger-Gelände zur Verfügung. Das soll die Herner Straße entlasten. Pendler sollen dort in den ÖPNV umsteigen. Was halten Sie davon?

Ab dem 1. Oktober stellt die Stadt Bochum 220 kostenfreie zusätzliche Park & Ride-Plätze auf dem Unger-Gelände zur Verfügung. Das soll die Herner Straße entlasten. Pendler sollen dort in den ÖPNV umsteigen. Was halten Sie davon?

 
Fotos und Videos
Spieler in Grundschulen
Bildgalerie
VfL Bochum
Glockenausbau in der Marienkirche
Bildgalerie
Musikzentrum
Kuchen und Klimbim beim Alsenfest
Bildgalerie
Straßenfest
Friedrich-Koepe-Straße
Bildgalerie
Straßengeschichten