Öffentliche Bürgerbeteiligung geht weiter. Errichtung erster Häuser frühestens 2018

Die öffentliche Beteiligung am Projekt Ostpark geht weiter, es wird weitere Informationsveranstaltungen geben. Für Herbst, so Uwe Langer, werde der politische Beschluss zum geänderten Rahmenplan erwartet, danach könnten dann für beide Quartiere die Bebauungspläne erarbeitet werden.

Gebaggert wird nicht vor 2017. Dann geht es zunächst um den Wasserlauf, anschließend an den Straßenbau. Die ersten Gebäude werden frühestens 2018 gebaut.