Das aktuelle Wetter Bochum 26°C
Feste

Harpen feiert seine Marktrechte

30.05.2012 | 19:18 Uhr
Harpen feiert seine Marktrechte

Harpen.  Vor 200 Jahren wurde aus dem ehemaligen Dorf ein florierender Stadtteil.Und das wird kräftig gefeiert: mit einer dreitägigen Geburtstagsparty

Ein besonderes Jubiläum wird am kommenden Wochenende der Stadtteil Harpen feiern: 200 Jahre Marktrechte. Daher lädt der Förderverein Harpen – mit Unterstützung der Bezirksvertretung Nord, der Maischützenschule und der Harpener Vereine – zu einem Stadtteiljubiläumsfest vom 1. bis zum 3. Juni ein. In und um die Maischützenschule am Harpener Hellweg wird der Stadtteil den Geburtstag feiern. Schirmherr ist Bundestagspräsident Norbert Lammert.

Den Auftakt bilden am Freitagabend, 1. Juni, ein Dämmerschoppen um 18 Uhr und ein Festakt mit Oberbürgermeisterin Ottilie Scholz und Bezirksbürgermeisterin Susanne Mantesberg um 19.30 Uhr. Dabei wird auch die Festschrift „200 Jahre Marktrechte Harpen“ vorgestellt.

Leistungsschau am Samstag

Am Samstag, 2. Juni, findet dann von 11 bis 16 Uhr die „Leistungsschau Harpen 2012“ auf dem Schulgelände statt. Zum achten Mal werden sich dabei Gewerbetreibende und Vereine sowie die Maischützenschule gemeinsam präsentieren. Um 12 Uhr laden dann anlässlich des „Day of Song“ die Bo-Mäuse der Maischützenschule und der MGV Germania zum gemeinsamen Singen ein. Am Abend wird dann nach einem ökumenischen Gottesdienst um 18.30 Uhr der Stadtteil bei Live-Musik mit dem „Duo Taktlos“ (19.30 Uhr) die große Geburtstagsparty feiern.

Zum Abschluss findet am Sonntag, 3. Juni ein Stadtteil- und Kinderfest von 11 bis 16 Uhr auf dem vorderen Schulgelände statt. Parallel gibt es auf dem hinteren Gelände einen Frühschoppen mit der Band „Jazz im Glück“.

Den musikalischen Höhepunkt des Stadtteiljubiläums wird ein Benefizkonzert des Ruhrkohle-Chores am Sonntag, 3. Juni, um 17 Uhr, in der Heilig Geist-Kirche bilden. Die Eintrittskarten sind für 8,50 Euro im Vorverkauf an verschiedenen Stellen in Harpen und für 10 Euro an der Abendkasse (geöffnet ab 16 Uhr) erhältlich. Der Erlös dient der Finanzierung des Stadtteiljubiläums und des Harpener Dorffestes 2012. Im Anschluss an das Konzert lädt die Heilig Geist-Gemeinde zur Begegnung ins Jugendheim am Apostelplatz ein. Der Förderverein Harpen und sein Vorsitzender Günter Mann freuen sich darauf, mit den Harpener Bürgern sowie Gästen aus dem Bochumer Norden „200 Jahre Marktrechte Harpen“ gebührend zu feiern.

Weitere Informationen auf:
www.bochum-harpen.de und www.foerderverein-harpen.de

Chrstian Schnaubelt

Kommentare
Funktionen
Lesen Sie auch
200 Jahre Marktrechte
Feste und Feiern
Ein Ständchen zum Jubiläum
Feste und Feiern
„Bad Harpen“ tut allen gut
Harpener Dorffest
Aus dem Ressort
Radweg soll bald kommen
Harpen
Stadt hofft, die Markierungen am Harpener Hellweg noch in diesem Jahr aufbringen zu lassen. Das soll Lkw am Parken am Fahrbahnrand hindern.
Renovieren reicht längst nicht mehr
Wohnen
Friedrich-Ebert-Stiftung erforscht in Grumme städtebauliche Erfordernisse: Lebensumfeld der Mieter verbessern, soziale Unterstützung aufbauen.
Geburtstagsfest fürs Gemeindehaus
Kirche
40 Jahre Jochen-Klepper-Haus. Evangelischer Bezirk Goldhamme schloss sich zunächst mit Engelsburg, später dann mit Eppendorf zusammen.
Traum vom Wohnen in Gemeinschaft
Projekt
Zehn Bochumer haben eine Genossenschaft gegründet, um an der Kronenstraße selbstbestimmt bis zum Lebensende leben zu können. Finanzielles Risiko
Gemeinde hat viel zu bieten
Fest
Gemeindefest St. Nikolaus von Flüe bot ein Programm für alle Altersgruppen. Ohne den Förderverein liefe gar nichts.
Fotos und Videos
Traditionsfest
Bildgalerie
Dorffest Harpen
Empfang in Harpen
Bildgalerie
Maischützen
Karneval im Kolpinhaus in Bochum Harpen.
Bildgalerie
Stimmung im Saal
article
6713896
Harpen feiert seine Marktrechte
Harpen feiert seine Marktrechte
$description$
http://www.derwesten.de/staedte/bochum/nord/harpen-feiert-seine-marktrechte-id6713896.html
2012-05-30 19:18
Nord