Das aktuelle Wetter Bochum 11°C
Feiern und Feste

Gerthe blüht auf

04.07.2012 | 18:35 Uhr
Gerthe blüht auf
Er sang bei bestem Wetter: Dirk Elfgen beim Gerther Sommer. Foto: Gero Helm

Gerthe.  Diesmal spielte das Wetter endlich mit: Viel Musik und ein Handwerkermarkt beim Gerther Sommer

Am letzten Samstag fand der „Gerther Sommer 2012“ rund um den Marktplatz und die Fußgängerzone statt. Der Stadtteil Gerthe und der Stadtbezirk Nord präsentierten sich dabei vielfältig – und Petrus war ihnen wohl gesonnen.

Nachdem das Grummer Seenfest kürzlich ins Wasser gefallen war, hatten die Bezirksvertretung Nord, der Initiativkreis Gerthe und die Bochum Marketing GmbH auf Sonne für den „Gerther Sommer 2012“ gehofft. Und die Wünsche wurden erhört. Denn als Oberbürgermeisterin Ottilie Scholz, Bezirksbürgermeisterin Susanne Mantesberg und Landtagspräsidentin Carina Gödecke gemeinsam das diesjährige Stadtbezirksfest eröffneten, strahlten alle Beteiligten mit der Sonne um die Wette.

Bezirksbürgermeisterin Mantesberg betonte, dass das Programm durch die Angebote der Vereine seine Attraktivität habe. Oberbürgermeisterin Scholz betonte: „Alle kümmern sich in Gerthe, das Fest ist zum Treffpunkt geworden, um alten und neue Nachbarn zu begegnen.“

Nach dem musikalischen Auftakt durch den Bergmanns-Kameradschaftsverein Glück auf Gerthe und dem Musikzug Bochum-Harpen fand ein abwechslungsreiches Programm mit Vorführungen von Schulen und Vereinen statt.

„Voice of Germany“ Sängerin zu Gast

Zudem sang das „Gerther Mädchen“ Tiziana Belmonte, Teilnehme-rin der TV-Show „Voice of Germany“, auf der Bühne am Marktplatz Gerthe. Positiv angenommen wurde auch eine Neuerung: ein Street Soccer Court und eine Ballgeschwin-digkeitsmessanlage, die vor allem die jungen Besucher im Marktgarten erfreute.

Darüber hinaus wurde beim 28. Kunst- und Handwerkermarkt und an den 40 Ständen von Vereinen, Schulen und der Gerther Kaufmannschaft jede Menge für Jung und Alt angeboten. Die Veranstaltergemeinschaft freut sich, dass sich das Traditionsfest, finanziert von der Be-zirksvertretung Nord, zu einer „Leistungsschau des Nordens“ entwickelt hat.

Harpener Doffest steigt Mitte August

Das nächste Stadtbezirksfest ist das Harpener Dorffest 2012, welches vom 17. bis 20. August zum 200. Mal rund um die St. Vinzentiuskirche in Harpen stattfinden wird.

Christian Schnaubelt



Kommentare
Aus dem Ressort
Gemeinsam alt werden im Ehrenfeld
Senioren
Zwei Ehrenfelderinnen, Barbara Jessel und Dagmar Bartsch, beide 59 Jahre, wollen eine Nachbarschaftshilfe im Viertel gründen. Treffen ist am nächten Mittwoch im Seniorenbüro Mitte. Barbara Jessel: „Wir wollen das Quartier für Ältere nutzen.“
Johanneskirche hat sechs Ecken
Jubiläum
Evangelische Johanneskirche in Grumme an der Ennepestraße wird 50 Jahre alt. Anfangs musste sich die Gemeinde mit einem alten Harmonium begnügen, bevor sie eine Orgel bekam. Festreigen beginnt am Sonntag mit einer Ausstellung zut Kirchengeschichte.
Rollifahrerin setzt sich für Inklusion auf Spielplätzen ein
Spielplätze
Rollstuhlfahrerin Petra Hegemann und ihr Mann Rolf engagieren sich als Spielplatzpaten in Hofstede auf den Spielplätzen Hofwiese und dem Bolzplatz an der Dorstener Straße. Sie wollen dabei auch begleitete Angebote machen für Kinder mit Behinderungen.
Harpener befürchten mehr Staus durch Umbau
Info-Abend
Ruhr-Park-Centermanager Christian Krause diskutierte im Amtshaus mit Nachbarn des Einkaufszentrums über die Verkehrssituation im Stadtteil. Er verspricht: Mit dem Umbau werde die Parksituation verbessert. Eingeladen hatte der Förderverein Harpen.
Hordel soll als Wohnstandort gestärkt werden
Planungen
Drei Brachflächen in Hordel, die nah beieinander liegen, will die Stadt zu Wohnbauland machen. Für das Areal am Rübenkamp wird ein Investor gesucht. Bezirk Mitte lehnt Vorhaben an der Hundsweide und an der Hüller-Bach-Straße ab.
Fotos und Videos
Traditionsfest
Bildgalerie
Dorffest Harpen
Empfang in Harpen
Bildgalerie
Maischützen
Karneval im Kolpinhaus in Bochum Harpen.
Bildgalerie
Stimmung im Saal