Gemeinde wird heute 100 Jahre alt

100 Jahre Kirchengemeinde Hiltrop: Wilhelm Börnig, Ulrich Niesel, Horst-Dieter Kuligga und Jörg Sonneborn (v.l.).
100 Jahre Kirchengemeinde Hiltrop: Wilhelm Börnig, Ulrich Niesel, Horst-Dieter Kuligga und Jörg Sonneborn (v.l.).
Foto: Wicho Herrmann
Was wir bereits wissen
Hiltrop: Gottesdienst und rustikaler Empfang und Klassik eröffnen einen festlichen Reigen. Gemeindegründung war am 1. April.

Hiltrop. Die evangelische Kirchengemeinde Hiltrop feiert den 100. Geburtstag der Gemeindegründung am heutigen 1. April. Ein Gottesdienst eröffnet den festlichen Reigen um 18 Uhr. Ein „rustikaler Empfang und klassische Musik“ folgen im Gemeindehaus.

Beim Gottesdienst übernimmt der Superintendent des ev. Kirchenkreises, Peter Scheffler, die Predigt. Weitere Mitwirkende sind die beiden Gemeindepfarrer Rudolf Rahn und Jörg Sonneborn (Liturgie) sowie der Kirchen- und der Posaunenchor. Mitglieder des regionalen Knappenvereins BKV Gerthe begrüßen die Gottesdienstbesucher mit Kittel, Schachthut, Häckel und Grubenlampe.

Eine Überraschung erwartet die Festbesucher zudem in der Kirche. Dabei geht es um eine neue Innenausstattung, erfuhr die WAZ.

Zum besonderen Charakter des Festes betonen Pfarrer Jörg Sonneborn und Finanzkirchmeister Ulrich Niesel: „Alle ehemaligen, noch lebenden Pfarrer und Presbyter erhielten eine persönliche Einladung. Sie haben zum Teil schon zugesagt.“

Einen weiteren Termin gibt es schon zum Jubiläum. Der evangelische Freundeskreis Hiltrop-Bergen organisiert am Montag, 20.April, um 20 Uhr einen Vortragsabend mit Prof. Günter Brakelmann. Thema: „100 Jahre Kirchengemeinde Hiltrop. Bemerkungen zur Gründungsgeschichte.“