Das aktuelle Wetter Bochum 8°C
Sanierung

Feiern für den Kirchturm

20.06.2012 | 19:24 Uhr
Feiern für den Kirchturm
Seit Februar prangt das rote Banner am Kirchturm der

Gerthe.  Die Einnahmen des Gemeindefestes kommen der Christuskirche in Gerthe zugute.

„Warum ist das Geläut von der Christuskirche zurzeit nicht zu hören?“ fragen sich manche Gerther. „Der Grund dafür ist die vor wenigen Wochen begonnene Kirchturmsanierung“, antwortet Johannes Romann, der evangelische Gemeindepfarrer. Diese sei keine Schönheitsreparatur. Vielmehr war die Verkehrssicherheit sehr beeinträchtigt.

Mit dem Sanierungsstart wurde das Ausmaß der Schäden deutlicher: Weitere Steine können aus dem Turm herausbrechen, Säulen drohen einzuknicken, und mehrere Eisenträger im Turmankerring sind komplett durchgerostet und müssen ausgewechselt werden. Folge: Neben der sichtbaren Einrüstung des Turms muss auch die Glockenebene von innen eingerüstet werden. Romann: „Ab sofort muss deshalb das komplette Glockengeläut der Christuskirche für die kommenden Monate eingestellt werden.“

Die Stimmung in der Gemeinde trübt das allerdings nicht. Sie feiert am kommenden Sonntag, 24. Juni, ihr Gemeindefest hinter der Kirche. Es beginnt in der Lothringer Straße mit dem Familiengottesdienst um 10 Uhr. Im Park „Bethanien“ geht es weiter mit kulinarischen Angeboten, Kinderspielen, Ratespielen, großer Tombola, Cocktailbar und mehr. Torwandschießen, Kicker und Tischtennis gibt es zudem. Kirchenführungen werden ebenfalls angeboten. Ab 17 Uhr spielt die Gruppe „2-night“ Fetenhits. Der Erlös des Festes fließt dann in die Finanzierung der Turmsanierung.

Dem Fest geht am Freitag, 22. Juni, um 19.30 Uhr ein Konzert der St. Georgskantorei und des Bläserkreises St. Georg in der Kirche voran. Gesungen und gespielt werden Liedern von Reformator Martin Luther sowie eine bunte Mischung zwischen Romantik und Barock. Der Eintritt ist frei. Am Ausgang wird eine Kollekte gesammelt.

„Turm-Markt“ im September

Als nächste Aktion für den Turm folgt am Samstag, 8. September, ein „Turm-Markt“ (Antiquitäten) von 10 bis 17 Uhr rund um die Christuskirche. Dafür werden schon fleißig gut erhaltene Gegenstände aus Küche, Wohn- und Kinderzimmer sowie Garten gesammelt. Diese können an der Kirche abgegeben werden: am heutigen Donnerstag sowie am 28. Juni, von 10 bis 12 Uhr, sowie am Dienstag, 26. Juni, von 16 bis 19 Uhr.

Spenden für die Sanierung sind willkommen

Die Arbeiten zur Turmsanierung haben vor wenigen Wochen begonnen – und das Ausmaß der Schäden wird jetzt deutlich erkennbar. „Wir sind guter Dinge und danken für die bisherige Unterstützung“, so Pfarrer Johannes Romann. Spenden unter: Sparkasse Bochum (BLZ 43050001), Konto Nr. 631 58 73.

Wicho Herrmann



Kommentare
Aus dem Ressort
Rollifahrerin setzt sich für Inklusion auf Spielplätzen ein
Spielplätze
Rollstuhlfahrerin Petra Hegemann und ihr Mann Rolf engagieren sich als Spielplatzpaten in Hofstede auf den Spielplätzen Hofwiese und dem Bolzplatz an der Dorstener Straße. Sie wollen dabei auch begleitete Angebote machen für Kinder mit Behinderungen.
Harpener befürchten mehr Staus durch Umbau
Info-Abend
Ruhr-Park-Centermanager Christian Krause diskutierte im Amtshaus mit Nachbarn des Einkaufszentrums über die Verkehrssituation im Stadtteil. Er verspricht: Mit dem Umbau werde die Parksituation verbessert. Eingeladen hatte der Förderverein Harpen.
Hordel soll als Wohnstandort gestärkt werden
Planungen
Drei Brachflächen in Hordel, die nah beieinander liegen, will die Stadt zu Wohnbauland machen. Für das Areal am Rübenkamp wird ein Investor gesucht. Bezirk Mitte lehnt Vorhaben an der Hundsweide und an der Hüller-Bach-Straße ab.
Kunterbunte Drachen erobern den Tippelsberg in Riemke
Freizeit
Viele Kinder folgten mit Eltern und Großeltern der Einladung der CDU Riemke zum Drachentag auf dem Tippelsberg. Der Herbst zeigte sich mit vielSonne und ausreichend Wind von seiner besten Seite. Und nebenbei ließ sich noch ein atemberaubender Ausblick genießen
Riemkerin sammelt Geschenke für arme Senioren
Weihnachten
WAZ-Leserin Elke Wlodek startet eine private Initiative: Sie sammelt Geschenkpäckchen, die die Wattenscheider Tafel an Senioren verteilen wird, angelehnt an die Schuhkarton-Aktion, an der sie sich acht Jahre lang beteiligte.
Fotos und Videos
Traditionsfest
Bildgalerie
Dorffest Harpen
Empfang in Harpen
Bildgalerie
Maischützen
Karneval im Kolpinhaus in Bochum Harpen.
Bildgalerie
Stimmung im Saal