Das aktuelle Wetter Bochum 17°C
Sanierung

Feiern für den Kirchturm

20.06.2012 | 19:24 Uhr
Feiern für den Kirchturm
Seit Februar prangt das rote Banner am Kirchturm der

Gerthe.  Die Einnahmen des Gemeindefestes kommen der Christuskirche in Gerthe zugute.

„Warum ist das Geläut von der Christuskirche zurzeit nicht zu hören?“ fragen sich manche Gerther. „Der Grund dafür ist die vor wenigen Wochen begonnene Kirchturmsanierung“, antwortet Johannes Romann, der evangelische Gemeindepfarrer. Diese sei keine Schönheitsreparatur. Vielmehr war die Verkehrssicherheit sehr beeinträchtigt.

Mit dem Sanierungsstart wurde das Ausmaß der Schäden deutlicher: Weitere Steine können aus dem Turm herausbrechen, Säulen drohen einzuknicken, und mehrere Eisenträger im Turmankerring sind komplett durchgerostet und müssen ausgewechselt werden. Folge: Neben der sichtbaren Einrüstung des Turms muss auch die Glockenebene von innen eingerüstet werden. Romann: „Ab sofort muss deshalb das komplette Glockengeläut der Christuskirche für die kommenden Monate eingestellt werden.“

Die Stimmung in der Gemeinde trübt das allerdings nicht. Sie feiert am kommenden Sonntag, 24. Juni, ihr Gemeindefest hinter der Kirche. Es beginnt in der Lothringer Straße mit dem Familiengottesdienst um 10 Uhr. Im Park „Bethanien“ geht es weiter mit kulinarischen Angeboten, Kinderspielen, Ratespielen, großer Tombola, Cocktailbar und mehr. Torwandschießen, Kicker und Tischtennis gibt es zudem. Kirchenführungen werden ebenfalls angeboten. Ab 17 Uhr spielt die Gruppe „2-night“ Fetenhits. Der Erlös des Festes fließt dann in die Finanzierung der Turmsanierung.

Dem Fest geht am Freitag, 22. Juni, um 19.30 Uhr ein Konzert der St. Georgskantorei und des Bläserkreises St. Georg in der Kirche voran. Gesungen und gespielt werden Liedern von Reformator Martin Luther sowie eine bunte Mischung zwischen Romantik und Barock. Der Eintritt ist frei. Am Ausgang wird eine Kollekte gesammelt.

„Turm-Markt“ im September

Als nächste Aktion für den Turm folgt am Samstag, 8. September, ein „Turm-Markt“ (Antiquitäten) von 10 bis 17 Uhr rund um die Christuskirche. Dafür werden schon fleißig gut erhaltene Gegenstände aus Küche, Wohn- und Kinderzimmer sowie Garten gesammelt. Diese können an der Kirche abgegeben werden: am heutigen Donnerstag sowie am 28. Juni, von 10 bis 12 Uhr, sowie am Dienstag, 26. Juni, von 16 bis 19 Uhr.

Spenden für die Sanierung sind willkommen

Die Arbeiten zur Turmsanierung haben vor wenigen Wochen begonnen – und das Ausmaß der Schäden wird jetzt deutlich erkennbar. „Wir sind guter Dinge und danken für die bisherige Unterstützung“, so Pfarrer Johannes Romann. Spenden unter: Sparkasse Bochum (BLZ 43050001), Konto Nr. 631 58 73.

Wicho Herrmann



Kommentare
Aus dem Ressort
Gemeinde zeigt Bibelepisode
Kindermusical
Es geht um Spaß, nicht um Perfektion: 35 Mädchen und Jungen präsentieren Sonntag in der Kirche Heilig Geist zu Harpen eine Jesusgeschichte als Kindermusical
Pfarrerin Anja Vollendorf geht in den Kongo
Aus Eppendorf
Es herrscht Aufbruch-Stimmung in Eppendorf. In der Wohnung von Pfarrerin Anja Vollendorf stapeln sich Kisten und Koffer. Ende August verlässt die 48-jährige Theologin nach zwölf Jahren ihre Gemeinde, die Kirchengemeinde Eppendorf-Goldhamme, um in Afrika neue Aufgaben zu übernehmen.
Das Dorffest Harpen erweist sich als Besuchermagnet
Stadtteilfest
Nach zehn Jahren hat sich die Harpener Dorffest etabliert. Mittlerweile kommen die Gäste nicht nur aus dem Norden der Stadt. Am Montag gibt ein Höhenfeuerwerk zum Abschluss der Veranstaltung.
Gesucht: Bochums schönste Aussichtspunkte
Stadtpanorama
Halden und Hügel, Hochsitze und Kirchtürme – unsere Stadt hat auch von oben viel zu bieten. Von wo aus lassen Sie am liebsten Ihren Blick schweifen? Wir suchen Ihre Geheimtipps.
Repair-Café: Besser als Schrottplat
Nachbarschaft
Im Repair-Café von ,Alsenwohnzimmer’ und ,Labor’ bringen Techniker und Elektroniker kaputte Flachbild-Fernseher, Stabmixer und Co. auf Vordermann.
Umfrage
Die Bochumer Narren müssen in der kommenden Session wohl auf das 2010 etablierte Dreigestirn verzichten. Es gibt keine Kandidaten für das Markenzeichen des Karnevals in der Stadt. Was halten Sie davon?

Die Bochumer Narren müssen in der kommenden Session wohl auf das 2010 etablierte Dreigestirn verzichten. Es gibt keine Kandidaten für das Markenzeichen des Karnevals in der Stadt. Was halten Sie davon?

 
Fotos und Videos
Traditionsfest
Bildgalerie
Dorffest Harpen
Empfang in Harpen
Bildgalerie
Maischützen
Karneval im Kolpinhaus in Bochum Harpen.
Bildgalerie
Stimmung im Saal
Sternsinger in Bochum
Bildgalerie
Segen bringen-Segen sein