Neue Schaukel für den Bewegungsdrang

Grumme..  Die Vogelnestschaukel am evangelischen Familienzentrum „Die Schatzinsel“ (Wichernstraße) war zusammengebrochen. Der Sportverein DJK Preußen 1911 sprang ein und finanzierte eine neue Nestschaukel für 1000 Euro. Deren Einweihung fand nun mit einem Kinderfest auf dem Außengelände der Kindertagesstätte statt.

Wilfried Paulner, Geschäftsführender Vorstand des DJK, erklärte bei der Übergabe der Schaukel: „Unsere Jugendleiterin Christel Mooshage bewarb sich erfolgreich um die finanziellen Fördermittel beim Landessportbund. Wir konnten sie direkt an die ,Schatzinsel’ weitergeben.“

Beim Landessportbund gibt es das Projekt „1000 für 1000“: Der Landessportbund unterstützt mit 1000 Euro einen Sportverein, wenn dieser mit einer Kindertagesstätte oder einer Grundschule im Bereich Sport und Bewegung zusammenarbeitet. „Wichtig ist, dass das Geld der Einrichtung sportlichen Aktivitäten zu Gute kommt“, ergänzte DJK-Finanzvorstand Elmar Sulk. Beides erfüllte die DJK, da sie schon seit Jahren einen Kooperationsvertrag mit der „Schatzinsel“ hat. Die Absicht ist, die Motorik der Kinder fördern.

Einrichtungsleiterin Vera Lemm-Just freute sich sehr über diese Unterstützung: „Die ganzheitliche Bewegung für unsere Kinder ist unserem Familienzentrum ein wichtiges Anliegen.“ Dazu gehöre auch, dass die Kinder schaukeln können und sich so in Bewegung erleben.

Das Bindeglied zwischen den „Preußen“ – so ihr Spitzname im Stadtteil – und der „Schatzinsel“ ist Erzieherin Jana Schultz. Sie arbeitet nicht nur im Familienzentrum. Durch eine Zusatzausbildung für Sport im Elementarbereich ist sie seit 2012 auch Übungsleiterin für die Eltern & Kind-Gruppen für Kinder im Alter von zwei bis vier Jahren bei der DJK. Zahlreiche Kinder und Eltern aus der Einrichtung nutzen inzwischen dieses Angebot. Das nützt allen Seiten: den Familien, dem Sportverein und der Kindertagesstätte.