Das aktuelle Wetter Bochum 2°C
Ermittlungen laufen weiter

Neue Einzelheiten zur Hundeattacke

27.12.2012 | 17:22 Uhr
Neue Einzelheiten zur Hundeattacke
Die Polizei hat inzwischen Ermittlungen eingeleitet, um die Attacke dreier ausgebrochener Hunde auf einen Jugendlichen und eine Katze aufzuklären.Foto: privat

Bochum. Neue Einzelheiten zur gefährlichen Attacke von drei aus einem Zwinger entlaufenen Hunden vom vergangenen Freitag in Goldhamme sind jetzt bekannt geworden. Dabei war am Abend vermutlich einer 17-jährigen in den Arm gebissen worden. Außerdem musste die Polizei zur Schusswaffe greifen. Einer der ausgerissenen Hunde erlitt Schussverletzungen. Doch offenbar gab es bereits am Nachmittag einen Vorfall in Goldhamme.

Anwohnerin Angelika Landers ging an diesem Freitag gegen 16 Uhr mit ihren beiden Enkelkindern, 8 und 10, durch die Kleingartenanlage „Am frohen Blick“. Die Kinder führten einen kleinen Hund mit und sie ihren Golden-Retriever-Mischling Charli. „Plötzlich tauchten diese aggressiven Hunde auf.“

Ermittlungen noch nicht abgeschlossen

Zehn Bisswunden, die beim Tierarzt versorgt werden mussten, erlitt der 14 Jahre alte Mischlingsrüde. Erst als ihr Mann mit einem Knüppel gekommen sei, habe man die Ausreißer-Hunde wieder vertreiben könne. „Ich habe noch am gleichen Tag bei der Polizei Anzeige erstattet“. Die Polizei bestätigt dies und teilt mit, dass die Ermittlungen in diesem Fall noch nicht abgeschlossen seien. Die Beamten seien noch dabei, die Ereignisse zu bewerten, da es mehrere Anrufe gegeben habe.

Unterdessen ist der von Polizeikugeln verletzte Hund ebenfalls im Tierheim Nach Einschätzung des Heims, werde die Stadt erst im neuen Jahr entscheiden, was mit den Hunden zu geschehen hat.

Michael Weeke

Kommentare
28.12.2012
09:29
Neue Einzelheiten zur Hundeattacke
von EduardM | #1

Und was sind nun die neuen Einzelheiten?

Funktionen
Aus dem Ressort
Malerei spiegel Magie und Rätsel der großen Stadt
Kunst
Der Bochumer Kunstraum Unten präsentiert unter dem Titel „Plexus“ suggestive Kunst von Florian Fausch.
Bochumer SPD-Ortsvereine befürworten Edathys Austritt
Kinderporno-Affäre
Nach dem Prozessende um den ehemaligen Bundestagsabgeordneten Sebastian Edathy soll dieser nun aus der Partei austreten. Das unterstützen auch...
Das isst der Pott: Wir suchen Ihre besten Rezepte
WAZ-Aktion
Im Zuge der Aktion „Das isst der Pott“ kommen wir zu Ihnen nach Hause und kochen mit Ihnen Ihr Lieblingsgericht. Schicken Sie uns Ihre liebsten...
Hermannshöhe - exklusiver Wohnungsbau statt Körperwelten
Bebauung
Bauträger kaufte Areal von Lueg an der Hermannshöhe und plant dort Eigentumswohnungen und Stadthäuser. Ausstellungshalle wird abgerissen.
Literatur-Spaß in der ganzen Stadt – zur selben Zeit
Lesungen
Den Fördervereinen sei Dank: Die Stadtteilbüchereien beteiligen sich mit fünf eigenen Lesungen an der landesweiten Nacht der Bibliotheken.
Fotos und Videos
Hugo-Schultz-Straße
Bildgalerie
Straßen in Bochum
article
7427753
Neue Einzelheiten zur Hundeattacke
Neue Einzelheiten zur Hundeattacke
$description$
http://www.derwesten.de/staedte/bochum/neue-einzelheiten-zur-hundeattacke-id7427753.html
2012-12-27 17:22
Bochum, Hunde, Hundeattacke, Angriff, Tiere, Verletzung, Ermittlungen, Polizei
Bochum