Das aktuelle Wetter Bochum 11°C
Gerichtsklage

Nachbarstreit in Bochum ist völlig eskaliert

08.07.2011 | 08:00 Uhr
Ein Nachbarschaftsstreit in Bochum ist so eskaliert, dass der Fall demnächst vor Gericht kommt.

Bochum. Ein Nachbarschaftsstreit in einem Haus von Wohnungseigentümern ist derart eskaliert, dass einer Nachbarin jetzt sogar der Verlust des Wohneigentums droht. Es geht um Beleidigungen und verächtliche Gesten wie das Nachmachen des Grunzens eines Schweines.

Video
Ein Nachbarschaftsstreit in Bochum wird zu einem Fall fürs Gericht.

In einem Mehrfamilienhaus in Weitmar ist der Hausfrieden völlig zerstört. Eine Frau mittleren Alters, die dort seit wenigen Jahren mit ihrer jugendlichen Tochter und zwei kleinen Hunden als Wohnungseigentümerin lebt, hat es sich mit fast allen anderen fünf Parteien total verscherzt. „Ohne Übertreibung lässt sich sagen, dass sie mit ihrer Tochter eine Art ,Terrorregime’ im Hause errichtet hat“, heißt es in einer Unterlassungsklage, die eine Nachbarpartei am Amtsgericht eingereicht hat. Wie Kläger-Rechtsanwalt Tim Illner sagt, hätten die Nachbarn in einer Versammlung in dieser Woche mehrheitlich beschlossen, jene Nachbarin abzumahnen. Sie warnten sie, dass sie ihre Wohnung eventuell zwangsweise verkaufen muss.

„Es handelt sich um Beleidigungen der übelsten Art“

Mittlerweile haben die Nachbarn bei Gericht vier Klagen gegen die Frau eingereicht. „Es handelt sich um Beleidigungen der übelsten Art“, steht dort (nicht alle sind druckwürdig). „Diese spricht sie gegenüber jedermann im Hause aus.“ Außerdem wird sie unter Androhung von Ordnungsgeldern aufgefordert, ganz konkrete Dinge zu unterlassen - zum Beispiel:

- „die Kläger in irgendeiner Form zu beleidigen, zu bedrohen oder in sonstiger Form zu belästigen, insbesondere sie anzuschreien, ihnen den ausgestreckten Mittelfinger zu zeigen und dem Kläger Wasser auf den Kopf zu schütten“

- „den Kläger als ,Pantoffelheld’ zu bezeichnen“

- das Lied „Dicke“ des Sängers Marius-Müller Westernhagen in ihrer Wohnung zu spielen, wenn die Klägerin an ihrer Wohnungstür vorbeigeht, und dabei den Text laut hörbar mitzusingen“

- „die Klägerin als ,fettes Vieh’ zu betiteln“.

Diesen letzten Punkt erläutert Rechtsanwalt Illner, der alle Kläger vertritt, noch näher: Die Beklagte mache „die Klägerin lächerlich und verächtlich, indem sie - wenn sie sie trifft - Grunzgeräusche erzeugt und ein Schwein nachmacht“. Als seine Mandantin einmal nach der Arbeit nach Hause gekommen sei, soll die Beklagte durch die Tür gesagt haben: „Boh, Miss Piggy kommt nach Hause, die Erde bebt.“ Weiter beklagen die Nachbarn ungeheuren Lärm etwa durch Möbelrücken und Staubsaugen „zu Unzeiten“. Es wurde extra ein „Lärmprotokoll“ angefertigt. Außerdem: „Ihre Hunde bellen laut und gellend zu jeder Tages- und Nachtzeit.“ Auch die Musik aus der Wohnung habe „ein untragbares Maß angenommen“.

„Die meisten der Bewohner leben in permanenter Angst“

Illner: „Die meisten der Bewohner leben in permanenter Angst. Sie trauen sich nicht mehr, den Hausflur zu betreten.“ Ein Großteil der Bewohner habe sich bewaffnet, mit Pfefferspray. Illner sagt, dass das Verhalten der Frau „möglicherweise pathologisch-krankhafte Ursachen“ habe.

Zwei Nachbarn sind in psychotherapeutischer Behandlung - nur wegen dieser Vorfälle, wie sie sagen. „Ich bin total aus der Bahn geworfen“, sagte eine Wohnungseigentümerin zur WAZ. Seit 15 Jahren lebe sie dort. „Wir ziehen dort aus.“

In der Tat hatte die Polizei von April bis Juni vier Einsätze in dem Haus. Ein Polizeisprecher: „Das ist schon auffällig häufig.“ Es laufen verschiedene Anzeigen gegen jene Nachbarin. Die Staatsanwaltschaft hat auch bereits eine Anklage wegen Beleidigung erhoben. Der Prozess steht noch aus.

Die Nachbarin selbst weist die Vorwürfe entschieden zurück. Gegenüber der WAZ erklärte sie, dass sie selbst von den Nachbarn beleidigt werde. Auch sie selbst habe Anzeigen erstattet. Sie führe ein Protokoll über ihre Aufenthaltsorte, damit sie vor Gericht entlastende Beweise habe.

Der Riesenstreit dürfte demnächst einem Amtsrichter sehr schwere Arbeit machen.

Der Verlust des Wohneigentums ist übrigens das schärfste Schwert im Wohnungseigentumsgesetz. Dies vor Gericht durchzusetzen, setzt aber voraus, dass es jetzt erneut Ärger gebe.

Bernd Kiesewetter


Kommentare
09.07.2011
15:00
Nachbarstreit in Bochum ist völlig eskaliert
von hexekatze | #36

@ Nie_wieder

Vielleicht sollte mal Jemand dem Mieter auch erklären, das die gesetzliche Mittagsruhe von 13 - 15 Uhr schon im letzten Jahr abgeschafft wurde.
somit kann er rein gar nichts machen gegen Lärm in der Mittagszeit!!

Ein klärendes in ruhe geführtes Gespräch bringt immer nur dann etwas, wenn beide Seiten dazu bereit sind.
Bei uns in der Siedlung mache ich die Erfahrung, das das am besten mit Kindern und Jugendlichen jeden Alters sehr gut funktioniert, da sie noch offen sind für vernünftige Erklärungen, was man von Erwachsenen leider nicht behaupten kann.
schade, denn sie sollten ja eigentlich ein Vorbild sein und mit gutem Beispiel voran gehen.

09.07.2011
14:04
Nachbarstreit in Bochum ist völlig eskaliert
von Nie_wieder | #35

Neue Eskalation im Nachbarschaftsstreit von Hattingen-Niederwenigern: Heute nachmittag war zum 16. Mal die Polizei da. Diesmal hatte ausgerechnet der Mieter versucht, der das Mobbing-Opfer bereits von oben bis unten aufschlitzen wollte diesem armen Zeitgenossen die Tür einzutreten.

Grund: Weil in der Mittagszeit wieder einmal Nachbarn direkt vor seiner Tür lärmten, hatte er aus seiner Wohnung heraus an dieselbe geklopft, umso Ruhe zu schaffen. Daraufhin eskalierte die Lage: Plötzlich standen acht Leute vor seiner Wohnungstür, bedrohten den Mann.

Das wird wohl kein gutes Ende nehmen. In diesem Haus sind wohl Mord und Totschlag vorprogrammiert.

I

09.07.2011
13:06
Nachbarstreit in Bochum ist völlig eskaliert
von AlterBochumer | #34

Nun, wenn ein klärendes Gespräch, auf sachlicher, leidenschaftsloser und auch emotionslos geführt, selbst auf die Gefahr einer einmaligen Wiederholung hin nicht zu einer Einigung führt, bestände immer noch die Möglichkeit eines Angebots, welches der Nachbar nicht abschlagen kann.
Anschließend ist Ruhe, versprochen !

09.07.2011
12:55
Nachbarstreit in Bochum ist völlig eskaliert
von hexekatze | #33

Bei uns im Haus gab es auch ein Pärchen, was uns das Leben zur Hölle machte.
Bei der geringsten Kleinigkeit riefen die die Polizei!!!
Die Polizei war an manchen Tagen mehrmals zu Gast in unserem Haus und somit wurde unser Haus dadurch zum Gesprächsthema Nummer eins.
Wenn Jemand einzog und zu den normalen Zeiten bohrte um seine Küche aufzustellen, kam sofort die Polizei, ja, sie gingen sogar soweit und haben versucht bei einem Nachbar, der Morgens um zehn Uhr angeblich bohrte, die Wohnungstür aufzubrechen, weil er nicht öffnete!!!
Dabei hatte er garnicht gebohrt sondern seine hochschwangere Frau hatte aus Angst , da sie allein zu Hause war,die Tür nicht geöffnet. Da haben wir, die restlichen Nachbarn auch mal die Polizei gerufen und Anzeige wegen versuchten Einbruch gestellt.
Oder als die WM lief und die Kinder mit den Vuvuselas ihren Spaß hatten, sind sie hinter den Kindern her gelaufen und haben denen die Vuvuselas weg genommen und zerbrochen!!!
Tragisch oder auch komisch war, das sie sich selber alle Rechte heraus nahmen und sich an keine Ruhezeiten oder Hausordnungen hielten und so eine Doppelmoral finde ich persönlich zum ko..en!!!!
Die Polizei war nur noch genervt und hat mit dem Kopf geschüttelt, aber obwohl sie wußten, das jeder Anruf nur wieder eine Tyrannay uns Nachbarn gegenüber war, mußten sie raus kommen und die taten mir echt langsam leid.
Vergangenes WE fiel dem netten Nachbarn von Samstag auf Sonntagnacht morgens um halb Fünf ein, man könnte ja mal Fete feiern und hat die Musik so laut gemacht, das das halbe Haus aus dem Bett fiel und schon war die Polizei wieder im Einsatz.
Nun beschwert er sich überall, das er ja nicht einmal mehr Musik hören dürfe ohne das die Polizei käme!!!
Wer solche Nachbarn hat, braucht keine Feinde mehr und über Langeweile kann man sich auch nicht mehr beklagen, obwohl es da bessere Möglichkeiten gäbe.
Sogar wenn Kinder auf dem Spielplatz vor dem Haus waren rief er die Polizei und ich habe denen mal ganz offen gesagt, das er in eine Therapie gehört, denn anscheinend ist er Polizeisüchtig!!!
So etwas hatte ich noch nie erlebt und wir sind alle froh, wenn er endlich mal ausziehen würde, denn die Hoffnung besteht seit einiger Zeit.

Wenn ich aber gezwungen würde auszuziehen um endlich zur Ruhe zu kommen, würde ich dem Verursacher die ganzen Kosten aufdrücken, die ich ja nicht hätte, wenn er sich friedlich verhalten würde und wenn ich bis zum Bundesgerichtshof gehen müßte!!!!!

09.07.2011
12:11
Blockierter Kommentar.
Name von Moderation entfernt | #32

Dieser Kommentar wurde von einem Moderator blockiert.

09.07.2011
09:41
Nachbarstreit in Bochum ist völlig eskaliert
von Nie_wieder | #31

@I am anonym

Wie wär`s für ein paar Tipps auch für den Nachbarn aus dem nebenhaus, dem so drangsalierten ?

08.07.2011
22:58
Nachbarstreit in Bochum ist völlig eskaliert
von Gotthilf | #30

@von I_am_anonym
Bitte um Hilfe, weiß nicht mehr weiter!

08.07.2011
19:25
Nachbarstreit in Bochum ist völlig eskaliert
von Stromerin | #29

Diese Erfahrung habe ich auch machen dürfen @
ralf0409!

08.07.2011
18:56
Nachbarstreit in Bochum ist völlig eskaliert
von ralf0409 | #28

#26 von RainerNonsens
wenn der Nachbar will, hat man auch in seinem Haus keine Ruhe. Der Nachbar wohnt halt nicht über dir sondern nebenan. ist auch nicht besser, nur teurer.

08.07.2011
18:43
Nachbarstreit in Bochum ist völlig eskaliert
von Catman55 | #27

Aber Reihenhaus oder Doppelhaushälfte ist auch noch nicht das wahre. Nur die einzelstehenden Häuschen sind die Lösung. Dann gibt es allenthalben höchstens noch mal Streit mit dem Parkplatz. :-)
An irgendwas wird sich der liebe Nachbar dann doch noch stossen. Man muss nur lange suchen!

Aus dem Ressort
Freibäder sind fast fit für den Sommer
Freizeit
Planmäßig eröffnen die sechs Freibäder am 15. Mai. Nur geringe Winterschäden dank milden Wetters. Investitionen in Ausstattung. In den Ferien bei Hitze auch Öffnung an regulären Schließtagen
WAZ-Medizinforum informiert über Wechselspiel zwischen Wetter und Psyche
Gesundheit
Mit dem Thermometer steigt die Lust. „Jetzt im Frühling macht die Liebe noch mehr Spaß“, sagt Marc Beneke – und ist damit einer von Millionen Menschen, deren Stimmungslage nicht unwesentlich vom Wetter geprägt wird. Wie und warum, steht am kommenden Dienstag, 29. April, im Blickpunkt des...
Stadt baut Poller an blockierter Garagenzufahrt wieder ab
Posse
Im Streit um die Poller an der Unteren Heidestraße in Bochum lenkt das Tiefbauamt ein: Wenige Stunden nach Erscheinen des WAZ-Berichts am Mittwoch wurden die Pfosten von städtischen Mitarbeitern abmontiert. Die Stadt besteht jedoch weiterhin darauf, dass der Eigentümer seine Zufahrt erneuern lässt.
In Bochum wurde erneut eine Fliegerbombe entschärft
Bombenfund
Schon wieder musste in Bochum eine Bombe entschärft werden. Am Mittwochmorgen wurde an einem Sportplatz an der Poststraße in Bochum-Hofstede eine Fünf-Zentner-Bombe entdeckt, die am frühen Nachmittag entschärft wurde. Rund 1100 Anwohner mussten ihre Häuser und Wohnungen verlassen.
Technologiezentrum Ruhr will Spenderorgane haltbarer machen
Forschungsprojekt
Das Technologiezentrum Ruhr organisiert mit seinem Ableger in Hattingen ein bundesweites Forschungsprojekt, das die Haltbarkeit von gespendeten Organen verlängern soll. Vor allem weite Transportwege sind bisher ein Problem. Bis zum fertigen Produkt wird es allerdings wohl noch Jahre dauern.
Umfrage
Wie gefällt Ihnen der Internetauftritt der Stadt Bochum ?

Wie gefällt Ihnen der Internetauftritt der Stadt Bochum ?

 
Fotos und Videos
Modellflieger steigen in den Himmel
Bildgalerie
Modellflug
Osterfeuer in Eppendorf
Bildgalerie
Brauchtum
Car-Freitag
Bildgalerie
Karfreitag
"Car-Freitag" 2014
Bildgalerie
Autotuning