Das aktuelle Wetter Bochum 11°C
Saure Wiese

Explosionen in Bochum? - Seit Anfang Mai herrscht Ruhe

13.05.2013 | 18:49 Uhr
Explosionen in Bochum? - Seit Anfang Mai herrscht Ruhe
Anwohner der Röntgenstraße wurden von nächtlichen Explosionen immer wieder aus dem Schlaf gerissen.

Bochum.   Nach Berichten über die nächtlichen Explosionen an der Röntgenstraße in Bochum haben sich Anwohner gemeldet, die nachts ebenfalls unsanft aus dem Schlaf gerissen wurden. Seit dem 1. Mai herrscht nun Ruhe. Konkrete Ermittlungsergebnisse gibt es jedoch nicht.

„Danke an die WAZ!“ Seit zwei Wochen hat’s nicht mehr geknallt. Klaus Hermann (65) und seine Nachbarn hoffen nach den Berichten über die ominösen Explosionen auf eine dauerhafte Nachtruhe.

Seit März wurden die Anwohner der Röntgenstraße durch nächtliche Detonationen aus dem Schlaf gerissen . Die Ursache ist ebenso unbekannt wie der Verursacher. Gezündelt wird offenbar im Bereich der Sauren Wiese. Polizeibeamte und ein eigens abgerichteter Spürhund haben dort in der vergangenen Woche aber keine verdächtigen Überreste von Sprengstoff, XXL-Böllern oder gar Handgranaten gefunden.

Kein konkretes Ermittlungsergebnis

Dafür haben sich nach dem ersten WAZ-Artikel über 30 weitere Anwohner bei Klaus Hermann gemeldet. „Schützenstraße, Rosendelle, Engelsburger Straße: Unsere Vermutung war richtig. Die Explosionen waren weit über unsere Straße hinaus zu hören“, schildert der ehemalige Polizeibeamte, der vor 14 Tagen die WAZ um Hilfe gebeten hat.

Dies könnte den besorgten Nachbarn auch ohne konkretes Ermittlungsergebnis wieder einen erholsamen Schlaf bescheren. In der Nacht zum 1. Mai rummste es zum letzten Mal. Seitherr herrscht Ruhe. „Die Zeitungsberichte könnten den Wahnsinnigen abgeschreckt haben. Wenn’s so ist, haben wir unser Ziel erreicht“, sagt Klaus Hermann.

Jürgen Stahl

Kommentare
24.06.2013
12:54
Explosionen in Bochum? - Seit Anfang Mai herrscht Ruhe
von Brutus80 | #4

Seit geraumer Zeit sind wieder Detonationen (Weitmar-Bärendorf, Hattinger Straße) zu hören. So wie die Nacht vom 23.06. auf den 24.06. so gegen 1:30...
Weiterlesen

Funktionen
Aus dem Ressort
Bochumer Westkreuz ist erst ab dem 22. Juni wieder frei
Westkreuz
Das Bochumer Westkreuz wird erst zum 22. Juni wieder frei sein. Zuvor wurde, auch von uns, vermeldet, dass die Baustelle schon eher abgebaut wird.
Anpacken fürs Gemeindefest im Bochumer Norden
Kirche
In Harpen ziehen katholische Kirchengemeinde und Pfadfinder am Wochenende an einem Strang. Auch ein Bewohner des Asylbewerberheims hilft mit.
Bochum wird zum Schaufenster für Tanz
Bühne
Das Kultursekretariat NRW setzt seine internationale „Tanzrecherche NRW“ im Herbst fort. Während sich Bonn bereits zum zweiten Mal beteiligt, macht...
Polizei sucht nach tödlichem Unfall auf der A 43 Zeugen
Autobahn
Noch am Unfallort ist ein 47-jähriger Wittener Motorradfahrer in der vergangenen Woche auf der A 43 gestorben. Die Polizei sucht weiter Zeugen.
Umbau -und Sanierungsstau an den Bochumer Schulen
Schulen
30 Maßnahmen umfasst eine Liste mit verschiedensten Mängeln an den Bildungsstätten der Stadt. Sie abzuarbeiten kostet 1,6 Millionen Euro.
Fotos und Videos
Am Mühlenteich
Bildgalerie
Straßenserie
Bochums Bücher
Bildgalerie
50 Jahre RUB
Kartoffelsuppe
Bildgalerie
Das isst der Pott
article
7949367
Explosionen in Bochum? - Seit Anfang Mai herrscht Ruhe
Explosionen in Bochum? - Seit Anfang Mai herrscht Ruhe
$description$
http://www.derwesten.de/staedte/bochum/nachbarn-hoffen-auf-ruhe-id7949367.html
2013-05-13 18:49
Bochum, Lärm, Anwohner, Polizei, Explosion, Haus, Detonation, Röntgenstraße, Schützenstraße, Rosendelle, Engelsburger Straße,
Bochum