Musical-Karten als Geschenk aus Bayern

Ein Ehepaar aus Bayern hat den Bochumern Lars (18) und Eric (17) unverhofft zu einem Besuch im Musical Starlight Express verholfen. Josefine und Ralf Roderer verschenkten ihre Karten der besten Kategorie an die beiden behinderten Teenager, die im Bochumer Kinderhaus leben. Und das aus der Ferne, ohne die beiden überhaupt zu kennen. Der Musical-Besuch war eigentlich ein Geschenk zu Josefine Roderers 50. Geburtstag gewesen. Doch wegen eines Trauerfalls in der Familie konnte das Ehepaar die Reise ins Ruhrgebiet nicht antreten. Im Internet fand Josefine Roderer die Telefonnummer des Kinderhauses der Diakonie Ruhr, in dem 24 junge Menschen mit einer geistigen oder mehrfachen Behinderung wohnen. Cornelia Heemann, die stellvertretende Leiterin, war erst verwundert wegen des Anrufs aus Süddeutschland, hatte mit Lars und Eric aber schnell zwei Bewohner im Kopf, die neugierig auf Starlight Express waren.