Moderne Interpretation des berühmten Märchens

„Hans im Glück“ erzählt von Hans, der einen Klumpen Gold durch dubiose Tauschgeschäfte verliert und am Ende nur einen Schleifstein übrig hat.

„Eigentlich wird Hans von der Gesellschaft permanent beschissen“, meint der Autor. „Und trotzdem ist er extrem glücklich damit.“