Lösungsversuch am Dienstag

Auf 5000 bis 10 000 Euro schätzt Hans-Wilhelm Schleich die Kosten für den Bau der neuen Versorgungsleitungen.


Wer diese Kosten trägt und wie es im Finkensiepen weitergeht, soll in einem Gespräch erörtert werden, zu dem die Stadtwerke den Hauseigentümer für nächste Woche Dienstag eingeladen haben.