Das aktuelle Wetter Bochum 11°C
Polizei

Linienbus macht Notbremsung - Zwei Verletzte

17.08.2012 | 16:36 Uhr
Linienbus macht Notbremsung - Zwei Verletzte

Bochum. Nach einer Notbremsung eines Linienbusses am Hauptbahnhof sind zwei Fahrgäste verletzt worden. Nach Angaben der Polizei wollte der Busfahrer (53) am Donnerstag um 9.20 Uhr vom Busbahnhof am Kurt-Schumacher-Platz nach links auf den Südring einbiegen. Er befand sich hinter einem anderen Linienbus. Als die Ampel, die extra für die Busse eingerichtet ist, Grün zeigte, setzte sich der erste Wagen in Bewegung und bog ab. Danach fuhr der 53-jährige Busfahrer los.

Doch dann musste er eine Vollbremsung machen, um nicht mit einem Auto zu kollidieren. Dessen bislang unbekannter Fahrer war auf dem linken Fahrstreifen des Kurt-Schumacher-Platzes in Richtung Westen unterwegs und fuhr einfach davon. Es soll sich um einen roten VW Polo oder VW Fox gehandelt haben.

Das Verkehrskommissariat sucht Zeugen des Vorfalls und bittet, sich unter der Rufnummer 0234/909-5205 zu melden.

Redaktion



Kommentare
20.08.2012
13:25
Linienbus macht Notbremsung - Zwei Verletzte
von tomatenkiller_neo | #4

Gott ach Gott, wenn man sieht, wie oft Busse mal eben Blinker setzen und
gnadenlos in den Verkehr reinziehen ...

Wie wäre es, wenn die Polizei mal aus ihrem Ferienheim am HBF herauskommen und
einige Zeit den Verkehr direkt am roten Teppich kontrollieren würde ...

1 Antwort
Linienbus macht Notbremsung - Zwei Verletzte
von Volksentscheid | #4-1

Fallen Busse etwa plötzlich vom Himmel?Das für den IV bereits bei Sichtung(!) eines Busses an der Haltestelle automatisch die besondere Sorgfaltspflicht greift, scheint vielen unbekannt.Oder es wird wissentlich schlicht ignoriert.Gegenfrage:wie oft verstösst der IV Verkehr gegen § 20 StVO..insbes.gegen Abs 5 ?Dagegen ist das eher seltene Nichtblinken von Busfahrern ein Kindergeburtstag.

18.08.2012
06:34
Linienbus macht Notbremsung - Zwei Verletzte
von maxest | #3

Zwei Busse und der hintere Chauffeur will noch Grün gehabt haben?
Im Leben nicht.
Der hintere Fahrer wird eher blauäugig gewesen sein und wollte noch schnell mit durchhuschen und ist bei rot zeigender Ampel gefahren. Das ist an dieser Stelle täglich zu beobachten.
Das Nahverkehrsunternehmen glänzt zwar nie mit Leistung und Service, aber mit überfordertem und gestresstem Personal ist es Spitzenreiter im Verkehrsverbund.
Es ist nur eine Frage der Zeit, wann der nächste Tote oder schwerverletzte Mensch zu beklagen ist.

1 Antwort
Linienbus macht Notbremsung - Zwei Verletzte
von Volksentscheid | #3-1

Na wenn es mit der restl.Beobachtungsgabe auch so hapert...Die Ampel hat kein Grün!
Es erlischt lediglich das Rotlicht.Ein kleiner aber feiner Unterschied.Die Taxiausfahrt ist genauso beampelt,mit diesem dill.Kunstgriff stiehlt sich die Stadt um eine eindeutige Signalisierung herum.Unter ungünstigen Umständen könnten näml Bus und Taxi gleichzeitig fahren.

Aber zum Thema..doch,es passen 2 Busse drüber.Bei gutem Timing dh.1.Bus genau auf Höhe der Ampel,2.Bus leicht versetzt dahinter passt es sogar mit 2 Gelenkbussen.Als ÖPNV Vielnutzer sehe ich mehr Dilletanten in Pkw,auf dem Rad oder per pedes unterwegs als Regelbrechende Bus-oder Strabfahrer.Passt natürlich vielen nicht in ihr Weltbild.

18.08.2012
05:08
Linienbus macht Notbremsung - Zwei Verletzte
von teddybalu | #2

Was hat denn jetzt das Eine mit dem Anderen zu tun?
Es steht doch klipp und klar in dem Artikel das die Ampel für den Bus "grün" zeigte. Weil ein PKW-Fahrer einfach fuhr, musste eine Gefahrenbremsung gemacht werden.
Wiso dann Zitat:"Gleiche Rechte(von denen der ÖPNV schon zu viele hat) = gleiche Pflichten."?

18.08.2012
00:30
Linienbus macht Notbremsung - Zwei Verletzte = wegen nicht angeschnallt
von pedder59 | #1

Wann endlich gilt die Anschnallpflicht auch für Busse und Bahnen?
Es kann doch wohl nicht sein, das, von Fahrgästen im PKW, die sich nicht anschnallen saftige Bußgelder erhoben werden, wärend Fahrgäste in Bussen sogar sehen dürfen!!
Jetzt komm mir blos keiner mit "Es sind zu wenig Plätze vorhanden"
Uninteressant. Gleich Rechte (von denen der Öh pee enn Vau schon zu viele hat) = gleiche Pflichten.

1 Antwort
Linienbus macht Notbremsung - Zwei Verletzte
von Volksentscheid | #1-1

Vor dem posten evtl.mal nachdenken?

Aus dem Ressort
Die Horrorzentrale von Querenburg
Halloween
Familie Hartings verwandelt sich an Halloween in „die Schlotters“ und lädt zur Familienzusammenkunft ein. Grausige Gestalten wie Vampire, Zombies, Leichen, Geister und lebende Mumien bevölkern das Haus und bringen entsetzliche Speisen mit. Architektin im Dekofieber richtet Gruselparty detailverliebt...
In Altenbochum entsteht neues Haus der Generationen
Mehrgenerationenhaus
Die frühere Montessori-Schule in Altenbochum wird zu einem Haus der Generationen umgebaut. Vor allem für junge Familie ist dort noch – auch bezahlbarer – Platz. Nach einem Jahr Bauzeit soll an der Liebfrauenstraße neues Leben einziehen – gerne mit Kindern. Noch sind Wohnungen zu haben
Ein Tag zu spät gemeldet: Knappschaft streicht Krankengeld
Kankenkasse
Ein 58-jähriger Bochumer hat die Knappschaft verklagt. Die Kasse hat ihm gekündigt und die weitere Zahlung des Krankengeldes gestoppt. Grund: Der Riemker hat seine AU-Bescheinigung einen Tag zu spät verlängern lassen.
Gemeinsam alt werden im Ehrenfeld
Senioren
Zwei Ehrenfelderinnen, Barbara Jessel und Dagmar Bartsch, beide 59 Jahre, wollen eine Nachbarschaftshilfe im Viertel gründen. Treffen ist am nächten Mittwoch im Seniorenbüro Mitte. Barbara Jessel: „Wir wollen das Quartier für Ältere nutzen.“
Helmut Sanftenschneider serviert weitere „NachtSchnittchen“
Unterhaltung
Der Bochumer Comedian, Musiker und Moderator Helmut Sanftenschneider ist weiter auf Erfolgskurs: nicht nur weltweit auf Kreuzfahrtschiffen, sondern mit seinen „NachtSchnittchen“ auch auf immer mehr Bühnen im Ruhrgebiet.
Fotos und Videos
Mitgliederversammlung beim VfL
Bildgalerie
VfL Bochum
Messe Handmade
Video
Video