Das aktuelle Wetter Bochum 4°C
Freibad

Die Südbad-Party fiel ins Wasser

10.07.2012 | 12:21 Uhr
Die Südbad-Party fiel ins Wasser
Die Stimmung bei den rund 100 Kindern war bestens. Nur leider fand der Südbadcup diesmal nicht „open air“ draußen im Freibad statt. Foto: Gero Helm

Linden.  Der beliebte Südbadcup sollte für den ganzen Südwesten zu Beginn der Ferien ein großes Freizeiterlebnis werden - doch dann fing’s an zu regnen... Trotzdem blicken die Freunde des Südbads optimistisch nach vorn.

Das hatte sich der Verein der Südbadfreunde zu seinem 10-jährigen Bestehen sicher anders vorgestellt. Der beliebte Südbadcup sollte für den ganzen Südwesten zu Beginn der Ferien ein großes Freizeiterlebnis werden. Leider spielte das Wetter nicht mit.

Noch am Samstag hatte alles sehr freundlich ausgesehen. Doch am Sonntagmittag mussten die acht Vereine passen. Denn kaum jemand hätte sich ins Freibad verlaufen. So musste man sich darauf beschränken, für die 100 Kinder, die doch gekommen waren, einige besondere Attraktionen ins Hallenbad zu verlegen. Und auch hier hatte das Team um Badleiter Ede Grabowski alles im Griff.

44 Jahre ist das Südbad jetzt alt. Und in der durchaus wechselvollen Geschichte hat der Verein der Freunde des Südbades unter dem Vorsitzenden Dr. Peter Reinirkens und den acht Vereinen seit seiner Gründung im Jahr 2002 immer dafür gesorgt, dass das Bad seinen einladenden Charakter behielt und alle eventuellen Schließungsdiskussionen durch immer neue freiwillige Investitionen seinen Stellenwert auch über Bochums Grenzen behielt.

Verlängerung der Öffnungszeiten

Sogar die unerwarteten Bergbaureste im Jahre 2007 wurden mit über 1000 Bohrungen von insgesamt über 32 000 Metern Länge im Freibadgelände und 340 Tonnen Füllmaterial beseitigt. „Es war ein mühevoller Kampf, an dem wir uns als Freunde des Südbades intensiv beteiligten“, weiß Peter Reinirkens zu berichten. Und auch das Leben im Freibad geht weiter.

Einmal ist es den Südbadfreunden gelungen, die Öffnungszeiten bis 20 Uhr zu verlängern. Und jetzt steht auch eine Entscheidung an, in den Ferienzeiten bei gutem Wetter das Freibad bereits um 9 Uhr (statt bisher um 11 Uhr) zu öffnen. „Solche Regelungen müssen möglich sein. Man muss nur vernünftig darüber reden,“ so Reinirkens, der sich in solche Überlegungen auch als Lindener Ratsherr mit einbringen kann.

Spielenachmittage für Kinder

Die für den Südcup ausgelobten Preise werden jetzt im September bei der beliebten „Südwest-Arschbombenmeisterschaft“ verliehen. Das Konzept der Südbadfreunde ist auch schon ein Stück weiter konzipiert. Man will öfter als bisher für die Kinder besondere Spielnachmittage anbieten, um die Freizeiterlebnisse im Wasser zu vergrößern. Und auch für die Generation der ab 30-Jährigen will man weitere Angebote schaffen, die die Gesundheit und Fitness stärken. Die Behinderten-Sportgemeinschaft, der Linden-Dahlhauser Turnerbund und auch der Schwimmverein wollen sich in diese Angebote mit einbringen.

„Mit all diesen Angeboten,“ so Reinirkens, „werden wir die Stabilität unseres Südbades weiter ausbauen. Darin sehen wir auch einen weiteren Auftrag für den Verein der Südbadfreunde. Seine Existenz ist zukunftsorientiert.“

Gisbert Frömgen



Kommentare
Aus dem Ressort
Auf dem Gnadenhof – Wie ein Bochumer Tiere vorm Tod rettet
Gnadenhof
Im tiefsten Bochumer Süden liegt der ,Tierschutzhof im Ruhrtal’. Winfried Kaiser hat sich dort einen Lebenstraum erfüllt - er rettet Pferde und Hunde vor dem Tod. Die Tiere haben schwere Schicksale hinter sich. Unter Kaisers Obhut blühen sie wieder auf.
Junge und alte Weitmarer feiern beim Gemeindefest gemeinsam
St. Franziskus
Beim Gemeindefest von St. Franziskus hatten alle ihren Spaß: die Kinder auf der Hüpfburg und beim Zauberer, die Erwachsenen in den gemütlichen Zelten. Einer der Höhepunkte war der Auftritt der Ruhrkadetten beim Frühschoppen.
Gemeinde wirbt mit Banner für die ,Offene Matthäuskirche’
Ruheort
Die Matthäuskirche ist eine der ältesten in Bochum. Die evangelische Gemeinde will das bekannter machen: Sie wirbt für einen Besuch – und lockt mit Stille.
Radsport-Pionier Günter Krautscheid organisiert Rennen
Sport
Im Kirchviertel steigt Sonntag, 24. August, das große Radrennen ,Rund um die Bruchstraße’. Ein französischer Weltstar der Fixie-Szene soll Zuschauer zur Strecke locken: Thibaut Lhenry gilt als einer der besten Fahrer seines Metiers. Auch in Bochum haben Ein-Gang-Räder Anhänger.
Vergessene "Sinnlos-Schilder" verwirren Bochumer Autofahrer
Verkehr
Auf zwei der größten Bochumer Straßen verwirren seit Wochen offenbar zwecklose Schilder die Autofahrer. Sowohl an der Hattinger als auch an der Universitätsstraße weisen sie auf längst vergangene Ereignisse hin. Zumindest eines der Schilder wurde schlicht vergessen.
Fotos und Videos
Krippenmuseum
Bildgalerie
Fotostrecke
Bochum damals
Bildgalerie
Fotos
Rekord-Ergebnisse auf der "Meile"
Bildgalerie
Fotostrecke