Letztes Konzert in der Lukaskirche Altenbochum

Altenbochum..  Das traditionelle nachweihnachtliche Konzert unter dem Motto „Nun singet und seid froh!“ findet am Sonntag, 11. Januar, um 18 Uhr in der Lukaskirche (Wittener Str. 240) noch statt. Danach ist das denkmalgeschützte Gebäude der Ev. Gemeinde Altenbochum-Laer wegen der anstehenden dringenden Dachsanierung bis auf weiteres geschlossen (die WAZ berichtete).

Das vorerst letzte Konzert in der weihnachtlich geschmückte Kirche gestalten die gemeindeeigene Lukaskantorei (Leiterin Ilse Otto) und der Da Capo Chor unter der Leitung von Karin Badke. Sie nehmen die Zuhörer mit auf eine besinnliche musikalische Reise, indem sie deutsche und europäische Weihnachtslieder singen. Instrumentalisten sind Marko Dumenko (Orgel und Klavier) sowie Jörg Gravenhorst (Oboe). Der Eintritt ist frei.

„Das ist das 84. Konzert seit 2006, das die Gemeinde im und für den Stadtteil Altenbochum veranstaltet“, erklärt Kirchmeister Siegfried Kühn zum aktuellen Auftritt. Zumeist sei das bei freiem Eintritt möglich gewesen. Damit die Gemeinde das Gottesdienst- und kulturelle Angebot auch in Zukunft aufrecht halten kann, bittet er deshalb im Auftrag der Gemeinde herzlich alle Bochumer Christen und Musik- und Kulturfreunde um Spenden. Dienen sollen sie der Finanzierung der Dachreparatur, die mit fast einer Million Euro zu Buche schlägt.

EURE FAVORITEN IN DIESER STUNDE