Das aktuelle Wetter Bochum 3°C
Opel Bochum

"Lasst Opel nicht sterben"

21.05.2012 | 16:28 Uhr Zur Zoomansicht Zum Artikel
Am Montagmorgen findet am Bochumer Opel-Werk 1 eine Betriebsversammlung statt. Hintergrund zu der Versammlung sind die Pläne des Autobauers, die Produktion des Modells Astra ab 2015 ins Ausland zu verlagern. Die Gewerkschaften laufen dagegen Sturm, erneut müssen die Mitarbeiter um ihre Jobs bangen.
Am Montagmorgen findet am Bochumer Opel-Werk 1 eine Betriebsversammlung statt. Hintergrund zu der Versammlung sind die Pläne des Autobauers, die Produktion des Modells Astra ab 2015 ins Ausland zu verlagern. Die Gewerkschaften laufen dagegen Sturm, erneut müssen die Mitarbeiter um ihre Jobs bangen.Foto: Ingo Otto / WAZ FotoPool

Bei einer Betriebsversammlung im Opel-Werk in Bochum erhofften 3200 besorgte Mitarbeiter Klarheit.

Der Bochumer Opel-Chef Stracke hat betont, dass eine Entscheidung über die Zukunft des Werks noch offen sei. Der Betriebsratschef Einenkel fühlt sich angesichts der drohenden Schließung "verarscht und belogen". Auch Ministerpräsidentin Kraft hat kein gutes Gefühl. 3200 Opelaner in Bochum bangen - und fordern klare Ansagen.

DerWesten

Fotostrecken aus dem Ressort
Hugo-Schultz-Straße
Bildgalerie
Straßen in Bochum
Hengst „Karlchen" hilft Mussa
Bildgalerie
Reit-Therapie
"Bindfaden-Siedlung"
Bildgalerie
Serie Straßen in Bochum
Das ist der Leserbeirat der WAZ Bochum
Bildgalerie
Vorstellung
Populärste Fotostrecken
Sakurai und Co.
Bildgalerie
Fotostrecke
Scoopshot-Bild des Tages (2)
Bildgalerie
Fotoaktion
Frühling kommt mit Holi-Fest
Bildgalerie
Indien
Benefizspiel für Markus Rusch
Bildgalerie
Handball
Meerjungfrauen schwimmen besser
Bildgalerie
Nixen-Kurse
Neueste Fotostrecken
MAMMA MIA in Oberhausen
Bildgalerie
Musical
Wo Hunde tanzen...
Bildgalerie
Crufts
Gesichter des Streiks
Bildgalerie
Warnstreik
Karikatur vom Tage
Bildgalerie
Politik
Kommentare
09.06.2012
15:54
Lasst Opel nicht sterben
von TVtotal | #2

wenn dein Pferd tot ist musst du absteigen!

22.05.2012
11:18
Lasst Opel nicht sterben
von juppiene | #1

Da ist sie wieder - die Fratze - des Kapitalismus. Die "" Opel-Malocher "" haben diese
Situation nicht geschaffen. Es war mal wieder das so " Top - überbezahlte - Managment, das viele Fehler gemacht hat u. damit Opel in diese Situation gebracht hat. Aber diese Herren gehen dann im Fall der Fälle mit weit, besser gesagt, mit unmo -
ralischen Abfindungen, Pensionen, ectr. in den Ruhestand. Der Malocher aber sitzt dann
bei beinahe trockenem Brot zu Hause.



Funktionen
Aus dem Ressort
Deutsche Annington will in Bochum neu bauen
Immobilienwirtschaft
Die Deutsche Annington bleibt offenbar in Bochum. Favorisierter Standort für den Neubau der Zentrale scheint eine Fläche an der Uni-Straße zu sein.
Bochumer (36) soll Teenager tagelang gequält haben
Prozessauftakt
Ein 36-jähriger Bochumer steht vor Gericht, weil er eine Internet-Bekanntschaft (16) drei Tage lang in seiner Wohnung sexuell gequält haben soll.
Bochumer Test untersucht versteckte Hörstörungen bei Kindern
Gesundheit
Er soll versteckte Störungen finden, damit betroffene Kinder besser hören und lernen. Jahrestagung der Audiologen an der Ruhr-Universität.
Bochumer Symphoniker wagen eine Zeitreise
Klassik
Beim Familienkonzert geht’s am Sonntag in den Kammerspielen musikalisch von der Wikingerzeit in die Zukunft.
Trainer aus Bochum und Herne vermitteln gute Manieren
Benimm ist in
Ehrenamtler aus Bochum, Herne und Essen haben sich der Weitergabe von Umgangsformen an Schüler verschrieben. Noten geben sie nicht.
gallery
6677816
"Lasst Opel nicht sterben"
"Lasst Opel nicht sterben"
$description$
http://www.derwesten.de/staedte/bochum/lasst-opel-nicht-sterben-id6677816.html
2012-05-21 16:28
Bochum