Werner Vereine feiern traditionell

Bulle Bonko lässt sie alle fliegen: Auch Bezirksbürgermeisterin Andrea Busche wagt wie viele Besucher des Bürgertreffs einen Ritt auf dem wilden Tier.
Bulle Bonko lässt sie alle fliegen: Auch Bezirksbürgermeisterin Andrea Busche wagt wie viele Besucher des Bürgertreffs einen Ritt auf dem wilden Tier.
Foto: Haenisch / Funke Foto Services
Was wir bereits wissen
Bürgerwoche Ost geht mit munterer Party auf Marktplatz weiter. Es gibt viel Musik, Kinder kneten Tonfiguren – und alle wollen auf dem Bullen reiten.

Bochum-Werne..  Ob Bonko letzte Nacht schlecht geschlafen hat, kann keiner sagen. Jedenfalls ist der Bulle heute schlecht gelaunt und schlägt wild um sich. Der kleine Marlon ist trotzdem mutig, setzt stilecht den Cowboyhut auf und schwingt sich in den Sattel. Bonko legt los – und bis Stufe 5 hält sich der Junge tapfer auf dem Bullen, ehe er den Abflug macht. „Das war super“, strahlt Marlon. „Mein Bruder hat es nur bis Stufe 4 geschafft.“

Der „Bullriding“-Wettbewerb ist die große neue Attraktion bei der Bürgerwoche Ost auf dem Werner Marktplatz. Angemietet von der Werbegemeinschaft, lassen sich Groß und Klein auf ein Duell mit Bulle Bonko ein, sogar Bezirksbürgermeisterin Andrea Busche versucht ihr Glück. Der Erlös fließt an die Tschernobyl Kinderhilfe.

Bei schönstem Wetter ist der Platz bereits am frühen Nachmittag gut gefüllt. Zahlreiche Gruppen und Vereine haben ihre Zelte aufgeschlagen und präsentieren sich den vielen Besuchern: von der Awo gibt’s Würstchen und Reibeplätzchen, die Kyffhäuser Sportschützen sind mit einem Bierstand vertreten, der Knappen-Verein Glück Auf Werne hat ein Café aufgebaut, und auch der KGV Flora verwöhnt die Besucher mit Leckereien.

MGV Einigkeit auf der Suche nach neuen Sängern

Immer treu bei der Bürgerwoche dabei ist die Bochumer Künstlerin Lisa Peterkord, die mit Tochter Astrid in ihr „rollendes Atelier“ einlädt. Zumeist junge Mädchen sitzen bei ihr auf Holzbänken und kneten mit viel Spaß an Figuren aus Ton. Seit zehn Jahren macht Peterkord bei der Bürgerwoche mit, um die Kleinen künstlerisch und kreativ zu beschäftigen. „Manche kommen jedes Jahr her“, freut sich Peterkord.

Tradition verbindet: Das weiß der MGV Einigkeit 1879, der zur Bürgerwoche schon seit Jahren einen eigenen Würstchenstand beisteuert und die Besucher natürlich mit einem schönen Konzert unterhält. „Der Info-Stand ist uns wichtig“, sagt der Vorsitzende Dieter Schoss. „Auf diese Weise haben wir schon einige neue Sänger gewonnen.“

So geht die Bürgerwoche Ost heute weiter

Feierlicher Festumzug am späten Nachmittag

Der MGV mit dem neuen Chorleiter Jürgen Dwuletzki („ein echter Glücksgriff!“) möchte sich so oft es geht den Menschen zeigen. Warum indes nur recht wenige Werner Vereine bei der Bürgerwoche mitmachen würden, das kann Schoss nicht verstehen. „Das müssten eigentlich viel mehr sein.“

Höhepunkt des Bürgertreffs auf dem Marktplatz ist stets der feierliche Festumzug: diesmal u.a. mit dem Fanfarenkorps Dortmund und dem VTC Bochum Werne vom Stammhaus Abel und zurück.