Chaos an Musikschule in Bochum-Linden befürchtet

Links die Musikschule, rechts demnächst eine Tankstelle. Problem: Weder von Links noch von Rechts darf künftig der Mittelstreifen überquert werden.
Links die Musikschule, rechts demnächst eine Tankstelle. Problem: Weder von Links noch von Rechts darf künftig der Mittelstreifen überquert werden.
Foto: Gero Helm / FUNKE Foto Services
Was wir bereits wissen
Durch den Bau einer Tankstelle gegenüber werden An- und Abfahrt erschwert. Die Mittelinie der Hattinger Straße darf dann nicht mehr überquert werden.

Linden/Weitmar..  Eltern, die ihre Kinder zur Musikschule bringen (und natürlich auch abholen), müssen sich dafür künftig auf unliebsame Wendemanöver einstellen. Denn die An- und Abfahrt zur bzw. von der städtischen Einrichtung an der Hattinger Straße wird künftig erschwert. Mit dem Bau einer Tankstelle gegenüber – nach WAZ-Informationen eine Jet-Tankstelle – darf die Mittellinie dann nicht mehr überquert werden.

„Dadurch ist schon jetzt ein Riesenchaos abzusehen“, klagt Uwe Kaysler, Leiter der Bezirksmusikschule Südwest. Mehr als 600 Musikschüler bekommen hier Unterricht. Damit ist natürlich auch ein hohes Verkehrsaufkommen verbunden. Das Problem, das sich Autofahrern künftig stellt: Zur Musikschule rein darf man nur aus Weitmar kommend, raus nur nach rechts Richtung Linden. Heißt: Wo auch immer man herkommt – entweder bei der Ankunft oder bei der Abfahrt ist ein Wendemanöver nötig, um in die gewünschte Richtung fahren zu können. Und das alles auf der viel befahrenen Hattinger Straße, kurz vor der großen Kreuzung mit Wuppertaler Straße und Munscheider Damm.

Und genau aus diesem Grund, weil die Ecke von der Verwaltung als Gefahrenstelle eingestuft wird, will man dort das Kreuzen der Fahrbahnen unterbinden – mit orangefarbenen Plastikfähnchen, die auf der Mittellinie fest verankert werden. „Wir finden das selbst nicht toll“, sagt Stadtsprecherin Barbara Gottschlich, „aber wir können die vorhandene bauliche Situation leider nicht ändern. An der Stelle ist eben viel los.“

Baugenehmigung für die neue Tankstelle wurde bereits erteilt

Übrigens: Auch künftige Kunden der Tankstelle können nur von der angrenzenden Fahrbahn rechts auf- und auch nur nach rechts Richtung Weitmar wieder abfahren. Auch hier wird es Wendemanöver geben. Der Rat der Stadt: „Sicher wenden.“ Die Baugenehmigung ist laut Barbara Gottschlich nur unter der Vorgabe erteilt worden, dass ein Spurenkreuzen ausgeschlossen wird. Wann genau die Tankstelle gebaut wird, ist noch offen. „Zum jetzigen Zeitpunkt können wir hierzu keine Angaben machen können“, heißt es aus der Jet-Zentrale in Hamburg.

Mögliche Lösung: eine Einfahrt vom Munscheider Damm aus

Bezirksbürgermeister Marc Gräf (SPD) ist „sehr unzufrieden“ mit der Lösung. „Das wird eine Vollkatastrophe“, schwant ihm Böses. Auch Manfred Grunenberg, Leiter der Musikschule Bochum, ist nicht begeistert. „Aber mit dem Bau der Tankstelle ist das halt leider nicht anders machbar.“ Er sieht nur eine Chance, das Problem zu lösen: Eine zusätzliche Einfahrt zur Musikschule vom Munscheider Damm aus. „Das ist sicher teuer und schwierig, aber vielleicht doch machbar.“ Ein Vorschlag, den Grunenberg bereits der Verwaltung unterbreitet hat. Was daraus wird, bleibt abzuwarten.