Landjugend Stiepel bringt 1530 PS auf die Straße

Stiepel..  CDU-Ratsmitglied Christian Haardt hat sich mit der neu gegründeten Stiepeler Landjugend auf eine Wette eingelassen – und verloren. Diese hatte darauf gesetzt, dass sie es schafft, an einem Tag mehr als 1000 PS an landwirtschaftlichen Fahrzeugen auf Bochums Straßen zu bekommen.

Dieses Ziel hat die Landjugend am vergangenen Samstag erreicht: 1528 PS in Form von Traktoren und zwei Pferdestärken in der ursprünglich namensgebenden Form brachte sie auf dem Platz vor dem Deutschen Bergbaumuseum zusammen. Erwartet wurde der 1530 PS starke Korso dort vom Landesverband der Landjugend sowie von den Vertretern der örtlichen CDU und natürlich auch von Christian Haardt. Dieser wird nun für den Verein ein Grillfest ausrichten.

„Bemerkenswert finde ich, dass die Landjugend sich erst in diesem Jahr gegründet hat. Trotzdem wuchs die Mitgliedzahl schnell auf über 35 Mitglieder an und heute konnten sie zeigen, was sie auf die Beine stellen – oder genauer gesagt – auf die Straße bringen können“, gratulierte Haardt.

Auch die Bürger in Stiepel werden von der Wette profitieren. Der Einsatz der Landjugend war, an einem Wochenende Müll und Unrat im Stadtteil aufzusammeln. In einer gemeinsamen Aktion der CDU Stiepel und der Landjugend wird dies nun trotz Sieg umgesetzt.