Das aktuelle Wetter Bochum 7°C
Verbrechen

Kripo fahndet mit Foto nach Bankräuber

20.09.2012 | 14:21 Uhr
Kripo fahndet mit Foto nach Bankräuber
Diesen Mann sucht die Kripo nach einem Bankraub.Foto: Polizei

Bochum.   Nach dem Überfall auf eine Sparkasse an der Markstraße sucht die Polizei jetzt mit einem Foto vom Tatort nach dem Täter. Es sind 1500 Belohnung ausgesetzt.

Die Kripo sucht jetzt mit einem Foto aus der Überwachungskamera den Bankräuber, der am vorigen Donnerstag die Sparkasse an der Markstraße 126 überfallen hatte. Gegen 18 Uhr hatte er unmaskiert mit einem auffälligen Pflaster auf der Nase am Kassentresen die Herausgabe des Geldes gefordert. Dabei drohte er mit seiner Hand in der Jackentasche, indem er vorgab, eine Schusswaffe zu haben. Nachdem er mehrere Tausend Euro bekam, flüchtete er in unbekannte Richtung.

Aufgrund von Presseberichten über den Überfall hatte sich ein Zeuge gemeldet, der den Täter vor dem Raub ohne Mütze vor der Bank gesehen hat. Demnach soll er eine Glatze haben. Die Kripo bitte unter der Rufnummer 0234/909-4131 (-4441 außerhalb der Geschäftszeit) um Zeugenhinweise. Für erfolgreiche Hinweise hat die Sparkasse 1500 Euro Belohnung ausgelobt.

Redaktion



Kommentare
Aus dem Ressort
Johanna Honischs Kunst wohnt ein Geheimnis inne
Kultur
Zu interessanten Entdeckungen lädt die neue Ausstellung „Sonnenanbeter“ in der Galerie Januar in Langendreer ein. Zu sehen sind Arbeiten von Johanna Honisch (*1984). Sie bewegen sich zwischen grafischer und Objektkunst und sind nicht auf Anhieb zugänglich.
Das Leid Sterbender lindern
Hospizkultur
Hospizmitarbeiter, Pflegende und Ehrenamtliche trafen sich im Bochumer Ruhrcongress, um gemeinsam für eine bessere pflegerische Versorgung Schwerstkranker und Sterbender einzutreten. Eine gemeinsame Initiative mit dem Gesundheitsministerium will die Pflegeumstände am Lebensende verbessern.
Prozess um Kuttenverbot - Bandidos fürchten um Identität
Rocker
Die Kutte mit Vereinsemblem ist für die Bandidos von herausragender Bedeutung. Das wurde am Dienstag zum Auftakt des Prozesses gegen zwei Bandidos in Bochum deutlich. Sie sind angeklagt, weil sie ihre Kutte mit Vereinsemblem gezeigt hatten. Der Ausgang des Verfahrens ist für die Bandidos von großer...
Flüchtlingskinder sollen wieder lachen können
Flüchtlinge
Der internationale Kulturverein Regenbogen organisierte für die Neuankömmlinge in der Flüchtlingsunterkunft Lewacker-Schule ein Fest. Beim Trommel, Kinderschminken und ausgelassenen Spielen konnten sie für ein paar Stunde ihre Sorgen vergessen
Lauter lebendiges Langendreer an der Hohen Eiche
Bochums Straßen
Auf der Straße „Hohe Eiche“ spiegelt sich die Vielfältigkeit des Stadtteils. Sie ist geprägt von Sport und Freizeit, wie auch von Kultur und Kommunikation. Und am Ende auch etwas unglamourös
Fotos und Videos
Mitgliederversammlung beim VfL
Bildgalerie
VfL Bochum
Messe Handmade
Video
Video