Kripo Bochum sucht mit Phantombildern nach Räubern

So sollen die beiden Tatverdächtigen aussehen.
So sollen die beiden Tatverdächtigen aussehen.
Foto: Polizei/LKA
Was wir bereits wissen
Innerhalb einer halben Stunde sollen zwei Männer zwei junge Frauen ausgeraubt haben. Die Polizei sucht mit Fotos nach den Tätern.

Bochum.. Mit Phantombildern sucht die Kripo nach zwei Tätern, die in der Nacht zum 3. Juli (Freitag) innerhalb einer halben Stunde zwei Frauen (19, 25) an der Hattinger Straße und in unmittelbarer Nähe an der Oskar-Hoffmann-Straße ausgeraubt haben. Tatzeiten: 1 und 1.35 Uhr.

Die Kripo glaubt, dass es sich in beiden Fällen um die selben Räuber gehandelt hat. Sie gingen sehr brutal vor; die Opfer mussten nachher ins Krankenhaus.

Die Männer stehen auch im Verdacht, am 4. Juli um 4.50 Uhr eine weitere, gleichgelagerte Tat an der Wilhelm-Stumpf-Straße begangen zu haben. Das Opfer dort, ebenfalls eine Frau, ist 26 Jahre alt. Zeugen können sich unter 0234/909-8205 oder -4441 an die Kriminalpolizei wenden.