Das aktuelle Wetter Bochum 19°C
Kartenverlosung

Konzert von State Radio auf 13. März 2013 verschoben

04.05.2012 | 14:52 Uhr
Konzert von State Radio auf 13. März 2013 verschoben
State Radio

Bochum.  Das Konzert der sozial-politischen Rocker von State Radio in der Zeche Bochum wurde vom 27. Mai auf den 13. März 2013 verschoben. Die Verlosung für Eintrittskarten läuft wie angekündigt bis zum 24. Mai weiter.

"Ich will das erleben, wovon ich in meinen Songtexten schreibe." - was Frontman Chad Stokes Urmston über die Musik seiner Band sagt, bringt das Motto von State Radio ziemlich genau auf den Punkt: Die drei Jungs aus Massachusetts machen nicht nur einfach Musik, in der sie über ganz gewöhnliche Menschen singen; sie helfen diesen "ganz gewöhnlichen" Menschen auch. Wie kaum eine andere Band verbinden State Radio Musik und soziales Engagement miteinander. Das für den 27. Mai geplante Konzert wurde jetzt auf den 13. März 2013 verschoben. Trotzdem läuft die Ticket-Verlosung von DerWesten bis zum 24. Mai weiter.

Chad Stokes Urmston, Chuck Fay und Mike " Mad Dog" Najarian fahren schon mal mit Fahrrädern zu einem Konzert, um auf diese Weise die HIlfsorganisation "Bikes Not Bombs" zu unterstützen, sie teilen Essen an Obdachlose aus und bauen mal eben einen Garten für eine Grundschule - und bauen ihre Erfahrungen in ihre Songtexte ein. Alternative-Rock mit Anleihen im Reggae, Pop und Ska, der sozialpolitisch daher kommt - kann das funktionieren? Es kann!

CD-Aktion unterstützt die Hilfsorganisation Oxfam

Auch mit seiner anderen Band "Dispatch" war Gitarrist und Sänger Chad Urmston schon immer sozial aktiv, sammelte beispielsweise 2007 mit einem Konzert im Madison Square Garden Spenden für Kinder in Zimbabwe. Die Mischung aus grooviger, cooler Musik und sozialen Engagement scheint  anzukommen: Mit "Dispatch" war Urmston bereits im März in Deutschland zu Gast - und alle Konzerte waren ausverkauft.

Zu ihrer Konzerttour in Deutschland bringen die Jungs von State Radio nicht nur bekannte Songs mit, sie spielen auch erste Stücke ihres angekündigten vierten Albums. Und natürlich haben auch die Konzerte in Deutschland einen sozialen Aspekt: State Radio rufen alle Fans dazu auf, ihre gebrauchten CDs und DVDs zu den Konzerten mitzubringen. Am Ende der Deutschland-Tour wird die Band die gesammelten Silberlinge dann an die Shops der Hilfsorganisation Oxfam übergeben. Der Erlös aus dem dortigen Verkauf der CDs und DVDs kommt den gemeinnützigen Projekten von Oxfam zu Gute. Unterstützt werden State Radio in Bochum von The Skints aus London.

DerWesten verlost 3x2 Karten für das Konzert in der Zeche

Obwohl das Konzert auf den 13. März 2013 verschoben wurde, läuft die Ticket-Verlosung von DerWesten normal weiter. Es gibt 3x2 Karten für das Konzertin Bochum zu gewinnen. Einfach eine E-Mail mit der Betreffzeile State Radio an gewinnspiel@derwesten.de schicken. Bitte unbedingt den Namen und die Erreichbarkeit angeben. Einsendeschluss ist Donnerstag, 24. Mai, 17 Uhr. Die Gewinner werden per Mail benachrichtigt. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

 



Kommentare
Aus dem Ressort
Die Schlange von Bochum-Hordel ist in Sicherheit
Rettung
Feuerwehrleute haben den Python endlich gefangen. Das putzige Reptil lag auf dem Auspuff des Autos, in dem es sich tagelang verkrochen hatte. Jetzt wohnt es in Witten – erstmal. Auch die als Lebendköder dienende Maus ist wohlauf – Happy End eines Sommerloch-Phänomens.
Wie klingt Bochum heute? Leser schreiben die 5. Strophe der Stadthymne
WAZ-Aktion
„Bochum“: Das ist mehr als ein Lied. Das ist die Hymne einer ganzen Stadt. Vor 30 Jahren erschien der Song auf Herbert Grönemeyers Album „4630 Bochum“. Jetzt starten WAZ und Radio Bochum eine einmalige Aktion: Texten Sie die 5. Strophe von „Bochum“!
Erste Auszubildende starten in den Alltag im Arbeitsleben
Ausbildung
Am Freitag beginnen viele Jugendliche ihre Berufsausbildung. Doch noch immer gibt es viele Bewerber ohne Ausbildungsplatz und auch Ausbildungsplätze ohne passenden Bewerber. Gefragtester Beruf in Bochum ist der Sozialversicherungsangestellte.
Debatte um Polizeieinsätze bei Fußballspielen
Debatte
Die vom Bundesland Bremen entfachte Debatte über die Kosten von Polizeieinsätzen bei Risiko-Fußballspielen wird in Bochum begrüßt. Polizeieinsätze bei Risikospielen des VfL-Bochum haben in der vergangenen Zweitliga-Saison insgesamt 1,4 Millionen Euro gekostet.
Python lag auf Auspuff - Experten fingen Schlange ein
Tierfund
Der Python, der es sich in Bochum seit Tagen unter der Motorhaube eines Opel Astra gemütlich gemacht hatte, und nicht mehr weichen wollte, muss nun umziehen. Experten konnten ihn Freitagmorgen endlich einfangen, als er auf dem Auspuff des Opels lag.
Umfrage
Wie zufrieden waren Sie bisher mit dem Essen im Krankenhaus ?

Wie zufrieden waren Sie bisher mit dem Essen im Krankenhaus ?

 
Fotos und Videos
Kochen im Krankenhaus
Bildgalerie
WAZ öffnet Pforten
Trinkhallentour 2014
Video
Video
Rhönstraße und Rhönplatz
Bildgalerie
Straßenserie